NRWision
23.03.2012 - 15 Min.

NachSpielzeit: Walter Maahs, Borussia Dortmund

Fußball-Legenden-Talk von Journalistik-Studenten der TU Dortmund

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/nachspielzeit-walter-maahs-borussia-dortmund-120323/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Walter Maahs ist ein BVB-Held im Hintergrund des Vereins. Seit 1974 arbeitete er in der Verwaltung von Borussia Dortmund, als Trainer der Amateure (die er vor dem Abstieg bewahrte), als Geschäftsführer und "Hüter der Dauerkarten". Sein System mit Übersichstafel und bunten Stecknadeln übernahmen zahlreiche Bundesliga-Vereine. Warum im Westfalenstadion einmal ein ganzer Block leer blieb, erzählt der 74-Jährige in der Interview-Reihe "NachSpielzeit".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Karl-Heinz
am 21. September 2018 um 20:27 Uhr

Walter Maahs feiert übrigens am 26.09.2018 seinen 80. Geburtstag

Tobi
am 20. Januar 2014 um 02:21 Uhr

Interessantes Interview. Vielleicht noch 2 Anmerkungen:
1) Die Ausgliederung der Profimannschaft erfolgte in eine Gmbh & Co. KGaA, nicht wie erwähnt in eine reine Aktiengesellschaft. Das mag erstmal unspannend klingen, ist aber vor dem Hintergrund des Einflusses der Aktionäre durchaus relevant. Während ich bei einer AG mit 100% der Aktien Alleininhabe und "Bestimmer" wäre, ist dies mit 100% der Anteilen ist dieser Rechtsform nicht möglich. Hier liegt die macht weiterhin indirekt bei dem Verein, welcher der Komplementär des "Konzerns" Borussia Dortmund ist.
2) Der BVB wurde 2002 und nicht 2003 Meister

Redaktion (nrwision)
am 29. November 2012 um 13:09 Uhr

@funghi: Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben den Fehler jetzt korrigiert.

funghi
am 28. November 2012 um 23:24 Uhr

Walter Maahs ist noch keine 83 Jahre !!!!!!!!