NRWision
20.08.2020 - 19 Min.

Nachbarschaftshaus: Brunhild Scharfenberg und Tomas Pinto

Zeitzeugenberichte von Ralf Bienko aus Mülheim an der Ruhr

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/nachbarschaftshaus-brunhild-scharfenberg-und-tomas-pinto-200820/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Brunhild Scharfenberg lebt schon seit fast sechzig Jahren in Mülheim an der Ruhr. Die 92-Jährige kommt ursprünglich aus Mitteldeutschland. Kurz vor dem Bau der Mauer schaffte sie es, auf legalem Weg aus der DDR auszureisen. Heute kann sie auf ein langes Leben mit einer glücklichen Ehe und vielen Enkelkindern zurückblicken. Die Lebensgeschichte von Tomas Pinto aus Portugal ist ebenfalls ereignisreich: Er erlebte in seinem Heimatland die Diktatur unter dem ehemaligen Staatschef António de Oliveira Salazar. Er war auch Zeuge der Nelkenrevolution, die sich gegen die Diktatur Salazars richtete und Portugal zur Demokratie führte. Die Zeitzeugenberichte von Brunhild Scharfenberg und Tomas Pinto wurden von Ralf Bienko im "Nachbarschaftshaus", einem Begegnungszentrum in Mülheim an der Ruhr, aufgezeichnet.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.