NRWision
07.06.2018 - 2 Min.

Meine Meinung: Landarzt-Quote in NRW geplant

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

  • Kommentar
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/meine-meinung-landarzt-quote-in-nrw-geplant-180607/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Mit einer Landarzt-Quote will das Bundesland Nordrhein-Westfalen dem Ärztemangel entgegentreten. Wer sich verpflichtet, nach dem Medizin-Studium zehn Jahre als Arzt auf dem Land zu arbeiten, bekommt einen Studienplatz. Bei der Vergabe von Studienplätzen soll nicht nur die Abitur-Note berücksichtig werden, auch berufliche Vorerfahrungen und soziale Kompetenzen sind wichtige Faktoren. Nach dem Abschluss sollen die Studierenden in einer von 160 Regionen mit einem Ärztemangel arbeiten. Wer nach dem Studium dennoch nicht als Landarzt arbeitet, muss mit einer Strafe von bis zu 250.000 Euro rechnen. Die Landarzt-Quote soll ab dem Wintersemester 2019/2020 starten. Rebecca Zöller aus der NRWision-Programmredaktion sagt in Ihrem Kommentar, was sie von einer Landarzt-Quote hält. Wie stehst du zu dem Thema? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare unter diesem Video!
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.