NRWision
26.05.2021 - 83 Min.

Kolloquium: Wie klingt eine Musikphilosophie? - Carlotta Rölleke im Interview

Magazin für wissenschaftliche Arbeiten von "Radio Q", dem Campusradio an der Universität Münster

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/kolloquium-wie-klingt-eine-musikphilosophie-carlotta-roelleke-im-interview-210526/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Carlotta Rölleke hat ihre Bachelorarbeit im Fach Musikwissenschaft über das Werk des Komponisten John Adams geschrieben. Sie diskutiert die Frage, wie man eine literarische Philosophie auf Musikkompositionen anwenden kann. Dazu bezieht sich Carlotta Rölleke auf die naive und sentimentalische Dichtung von Friedrich Schiller. Im Interview mit Moderatorin Ann-Marlen Hoolt verrät sie, welches Werk von John Adams sie besonders zu ihrer Bachelorarbeit inspiriert hat. Außerdem spricht Carlotta Rölleke über "Minimal Music". Der Musikstil zeichnet sich durch wiederholende harmonische und rhythmische Muster aus. John Adams zählt zu den bekanntesten Vertreter*innen der Minimal Music. Das Radiomagazin "Kolloquium" hat das Ziel, wissenschaftliche Arbeiten so verständlich wie möglich zu erklären.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.