NRWision
07.01.2021 - 83 Min.

Kolloquium: Nationalismus in Fußball-WM-Songs – Jan-David Wiegmann

Magazin für wissenschaftliche Arbeiten von "Radio Q", dem Campusradio an der Universität Münster

  • Aufzeichnung
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/kolloquium-nationalismus-in-fussball-wm-songs-jan-david-wiegmann-210107/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Zu jeder Fußball-WM oder Fußball-EM gibt es Songs, die die Fans begeistern und Stimmung transportieren. Jan-David Wiegmann hat seine Bachelorarbeit über deutsche Fußballsongs geschrieben. Er hat u. a. untersucht, wie viel Nationalismus in den Songs steckt. Ausgangspunkt war für Jan-David Wiegmann die Fußball-WM 2006 in Deutschland. Damals gab es mehr deutsche Fußball-Songs als sonst. Zu den Liedern, die Jan-David Wiegmann analysiert hat, gehören unter anderem "Tage wie diese" von den "Toten Hosen", "Wir sind groß" von Mark Forster und "Ten German Bombers" von "Egotronic feat. K & P Berlin". Einige der Hits sind auch in "Kolloquium" zu hören. Philipp Moser und Jan-David Wiegmann sprechen in der Sendung zudem über nationale Mythen wie das "Wunder von Bern" und nehmen einige Songtexte auseinander.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.