NRWision
12.12.2017 - 96 Min.

Gretchenfrage: Gottesbeweise

Gesellschaftlich-theologischer Podcast von Florian Giersch und Mark Bothe aus Gelsenkirchen

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/gretchenfrage-gottesbeweise-171212/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Der Gedanke, dass es einen Gott gibt, ist nicht bekloppt" - das mache einen Gottesbeweis aus, sagen Florian Giersch und Mark Bothe. Die Existenz Gottes werde dadurch nicht belegt. Der Glaube an Gott könne somit nicht auf Beweise aufgebaut werden: Glauben ist reine Entscheidungssache. Zu diesem Schluss kommen die beiden Theologen, nachdem sie eine Runde durch klassische Gottesbeweise machen: Von den antiken und mittelalterlichen Gottesbeweisen von Aristoteles, Thomas von Aquin sowie Anselm von Canterbury bis hin zu Kant und seinem Gegenspieler Nietzsche. Sie besprechen die unterschiedlichen Gottesbeweise, aber auch Definitionen vom Sein, der Vernunft und der Logik. Das alles betrachten sie im Hinblick darauf, ob sich diese Themen mit den Naturwissenschaften vereinbaren lassen. Außerdem wird in der Sendung über die Auflösung der Sekte die "Zwölf Stämme" und über die "Politik" von Papst Franziskus, die freier zu werden scheint, gesprochen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.