NRWision
31.05.2021 - 59 Min.

Erstmal Kaffee: (a)soziale Netzwerke

Podcast von Sönke Pinnow und Philipp Hüsken aus Duisburg

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/erstmal-kaffee-asoziale-netzwerke-210531/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Soziale Netzwerke wurden in der Corona-Zeit immer mehr zu Plattformen voller Hass und Konfrontationen. Sönke Pinnow und Phillipp Hüsken setzen sich in ihrem Podcast damit auseinander, dass es bei vielen Themen kaum noch Graubereiche gibt. Entweder man steht auf der einen oder auf der anderen Seite. Als Beispiele nennen sie die Querdenker-Bewegung und Menschen, die Deutschland als Diktatur bezeichnen. Sie finden: Dass Menschen oft Falschaussagen verbreiten, liegt oft an mangelnder Allgemeinbildung und fehlender Recherche. Der Ton in Sozialen Netzwerken wird offenbar auch aggressiver, weil man sich dort anonym und auf Distanz äußern kann. Die Podcaster sehen auch in naher Zukunft keine Besserung. Sie glauben: Es wird auch nach der Corona-Pandemie Themen geben, die die Gesellschaft spalten werden.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Florian Richter
am 1. November 2021 um 11:00 Uhr

Die Windrad-Verschwörung gibt es eigentlich schon länger. Ich habe selbst mal versucht eine Theorie in die Welt zu setzen: Das AKW Mühleim-Kährlich, welches gerade mal 6 Wochen am Netz war und wegen Baufehlern wieder abgerissen wird. 6 Wochen??? Verdächtig, verdächtig. Jetzt ist da drin nun viel radioaktives Material ... jedenfalls erzählen die uns das.
Die "Wahrheit": Dort muss ein UFO abgestürzt sein (alternativ hat man auch versehentlich eins ausgebuddelt), und der AKW-auf- und abbau verschleiern die Erforschung und Demontage des UFOs.
Viel Spaß beim verbreiten &#x1f642;

Verschwörerische Grüße (mit Lache eines verrückten Wissenschaftlers)
Florian