NRWision
08.06.2021 - 18 Min.

Eine Frage der Gerechtigkeit: Gerechtigkeit für Transmenschen

Podcast der Lehrredaktion KURT am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund

  • Reportage
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/eine-frage-der-gerechtigkeit-gerechtigkeit-fuer-transmenschen-210608/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Transmenschen identifizieren sich nicht mit dem Geschlecht, mit dem sie geboren wurden. Sie fühlen von der Gesellschaft oft ungerecht behandelt oder diskriminiert. Im KURT-Podcast "Eine Frage der Gerechtigkeit" erzählt Tim (Name geändert), wie seine Familie auf sein Coming-out als Transmann reagierte und wie sich sein Leben seitdem verändert hat. Mit 15 Jahren zog er von zu Hause aus. Vor dem Coming-out hatte er Suizidgedanken. Reporterin Lea Tokarski spricht zudem mit einem Kinder- und Jugendpsychologen. Georg Müller erklärt, dass es vielen Transmenschen so geht wie Tim. Inzwischen hat Tim eine erste Operation hinter sich. Ihm geht es deutlich besser, weil er sich viel freier fühlt. Trotzdem muss sich bei diesem Thema noch viel ändern, sind sich alle Beteiligten einig.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.