NRWision
14.12.2017 - 18 Min.

weit/winkel: Vandalismus

Wissensmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

  • Magazin
Auch in einer eher aufgeräumten Stadt wie Münster gibt es ihn: Vandalismus. Ob zerstörte Mülleimer, Graffiti oder auch nur die hingeworfene Zigarettenkippe - fast jedem Münsteraner ist schon mal eine Form von Vandalismus begegnet. Was sie alles als solchen bewerten und wie sie das finden, hat die "weit/winkel"-Redaktion in einer Straßenumfrage herausgefunden. Außerdem erklärt sie, was rechtlich gesehen alles unter Vandalismus fällt - und wie sich diese "Gewalt im öffentlichen Raum", wie Vandalismus auch charakterisiert wird, auf die Gesellschaft auswirkt. Dazu spricht Redaktionsmitglied Jakob Töbelmann mit Tino Minas vom Institut für Soziologie an der Universität Münster. Das Thema Graffiti bekommt einen besonderen Schwerpunkt: Das Team trifft den Künstler Stephan Kuper, der früher selbst in der Sprayer-Szene in Münster aktiv war.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Ivan
am 15. December 2017 um 10:45 Uhr

Wichtiger Beitrag aber noch wichtiger ist es den Titel zu ändern. Das Verunglimpft eine Personengruppe - die Vandalen. Danke und Sorry für diese Belehrung.