NRWision
19.05.2016 - 28 Min.

weit/winkel: Blinder Schriftsteller, Graphologie, Schrift

Wissensmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/weitwinkel-blinder-schriftsteller-graphologie-schrift-160519/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Dieter Kleffner ist Schriftsteller und Buchautor und er ist blind. Im Jahre 1957 kam er mit einem grünem Starr auf die Welt und durchlebte bis 1997 insgesamt zwölf Augenoperationen. Die Blindenschrift beherrscht Dieter Kleffner nicht. Zum Schreiben seiner Bücher verwendet er ein sogenanntes "Screenreader"-Programm. Diese Software liest ihm alles vor, was auf dem Computerbildschirm erscheint, auch grafische Elemente, wie Fenster, Menüs und Symbole werden von dem Programm erkannt und wiedergegeben. Das Team von "weit/winkel" besucht den Schriftsteller in Hattingen und spricht mit ihm über die Entstehung seiner ersten Autobiographie "Im Testprogramm des Schicksals". In dieser schreibt er unter anderem über seinen Lebensweg und die Möglichkeiten, die sich Blinden bieten. Außerdem treffen die Reporter die Graphologin Rosemarie Gosemärker. Anhand von Schriftproben kann diese auf die Persönlichkeit eines Schreibers schließen. Dabei achtet sie unter anderem auf den Druck des Stiftes.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.