NRWision
  • Ballett
     

    Ballett

    Videos und Audio-Beiträge rund um Ballett und Tanztheater in der Mediathek von NRWision

Lade...
Hört Hört: Ameisen, Talkshow-Besuch, "Mut tut gut"
Magazin
18.11.2019 - 53 Min.

Hört Hört: Ameisen, Talkshow-Besuch, "Mut tut gut"

Radiosendung der AWO Gütersloh

Birgit Reichelt entdeckt Ameisen in ihrer Wohnung. Sie beschreibt, dass die Insekten oft nur ungern wieder ausziehen. Aber sie kennt einige Hausmittel gegen Ameisen. Jutta Fröhlich berichtet vom Besuch einer NDR-Talkshow, auf den sie sich sehr gefreut hat. Ihr Fazit: Auf dem Talk-Sofa wäre sie auch gut aufgehoben gewesen. In "Hört Hört" stellt Reinhild Orb außerdem das Buch "Ich kam mit dem Wüstenwind" von Michaela DePrince vor. Darin erzählt die Autorin ihren Weg vom Waisenkind zur Ballerina. Auf einer Parkbank lernt Hildegard Engels eine mutige Frau kennen. Die ehemalige Auslandskorrespondentin erzählt von einer syrischen Familie. Weitere Themen in der Sendung sind die Gesundheit, Sonnenblumen, Jammern auf hohem Niveau und Urlaub in Oberschwaben.

1
Krefelder Kulturcocktail: 100 Jahre Bauhaus – "Theater der Klänge" in Düsseldorf, Kunstpavillon im Kaiserpark
Magazin
04.06.2019 - 57 Min.

Krefelder Kulturcocktail: 100 Jahre Bauhaus – "Theater der Klänge" in Düsseldorf, Kunstpavillon im Kaiserpark

Kulturmagazin von radio KuFa in Krefeld

Im "Krefelder Kulturcocktail" dreht sich diesmal alles um das Thema "Bauhaus" – passend zum 100-jährigen Jubiläum. Das Bauhaus steht aber nicht nur für Architektur, Möbel und Gebrauchsgegenstände, sondern auch für Theater. Das "Theater der Klänge" in Düsseldorf führt 2019 "Das Triadische Ballett" von Oskar Schlemmer auf – und das stellt das Ensemble auf die Probe, da es keine Aufzeichnungen zur Choreografie gibt. Die Designer des Bauhauses hatten auch ein "Herz" für Raucher und haben dementsprechend Pfeifen entworfen. Für das Jubiläum "100 Jahre Bauhaus" ist in Krefeld im Kaiserpark extra ein Pavillon entworfen und gebaut worden: Darin gibt es eine Ausstellung über das Bauhaus zu sehen.

2
Steele TV: "Fridays for Future" in Essen, Senioren-Filmprojekt, Ballett- und Tanzstudio Blunk & Dittrich
Magazin
28.05.2019 - 25 Min.

Steele TV: "Fridays for Future" in Essen, Senioren-Filmprojekt, Ballett- und Tanzstudio Blunk & Dittrich

Lokalmagazin aus Essen-Steele

Anhänger der "Fridays for Future"-Bewegung demonstrieren vor der "Grugahalle" in Essen, wo die Hauptversammlung vom Stromkonzern "RWE" stattfindet. Das Team von "Steele TV" ist vor Ort, interviewt Demonstranten und gibt Einblicke in die Versammlung. Ein weiteres Thema der Sendung ist das Senioren-Filmprojekt der "Contilia GmbH". Senioren aus den Einrichtungen der "Contilia Gruppe" sind die Hauptdarsteller in einem Film, der sich an "Romeo und Julia" anlehnt. Ein professionelles Filmteam übernimmt die Dreharbeiten. Außerdem geht es in der Sendung um das "Ballett- und Tanzstudio Blunk & Dittrich". Inhaberin Birgit Dittrich spricht über das Angebot der Tanzschule.

3
Theatertalk: Hans Henning Paar, "TanzTheaterMünster"
Magazin
18.02.2019 - 55 Min.

Theatertalk: Hans Henning Paar, "TanzTheaterMünster"

Talksendung vom Theater Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Hans Henning Paar, Künstlerischer Leiter und Chefchoreograf am "TanzTheaterMünster", ist zu Gast im "Theatertalk". Im Interview mit Moderator Wolfgang Türk erklärt er, was der Unterschied zwischen Ballett und Tanztheater ist. Paar beschreibt außerdem, wie er Stücke auswählt und wie sie entwickelt. Hans Henning Paar spricht auch über zwei aktuelle Inszenierungen am "Theater Münster": "Unknown Territories" ist im Zuge des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums entstanden und "Eine Winterreise" spielt mit modernen Interpretationen der Originalmusik vom österreichischen Komponisten Franz Schubert.

4
KURT - Das Magazin: Ballett - Sport und Kunst in einem
Magazin
13.02.2019 - 22 Min.

KURT - Das Magazin: Ballett - Sport und Kunst in einem

Magazin der Lehrredaktion an der Technischen Universität Dortmund

Erik Jesús Sosa Sánchez ist professioneller Ballett-Tänzer am Theater Dortmund. Er kommt ursprünglich aus Spanien und tanzt seit er vier Jahre alt ist. Im Gespräch mit "KURT" geht es um Männer im Ballett. Auch seine Rolle in "Schwanensee" ist Thema. Sae Tamura aus Japan ist ebenfalls Ballett-Tänzerin in Dortmund. Sie spricht über die Definition von Ballett: Ist Ballett eher ein Sport, oder eher Kunst?

5
Film- und Serienrepublik: "Der Nussknacker und die vier Reiche", US-amerikanischer Fantasy-Film – Podwichtel-Folge
Talk
05.02.2019 - 52 Min.

Film- und Serienrepublik: "Der Nussknacker und die vier Reiche", US-amerikanischer Fantasy-Film – Podwichtel-Folge

Medien-Talk von Tim Hartung, Tobias Schacht und Oliver Zimpasser aus Köln

Für die "Podwichtel-Folge" übernehmen "Wichtel J" und "Wichtel S" die "Film- und Serienrepublik". Die anonymen Podcaster besprechen den Disney-Film "Der Nussknacker und die vier Reiche". Für beide ist der Film eine Enttäuschung. Sie kritisieren die fehlende Originalmusik, die Auswahl der Schauspieler und das "Overacting". Die Kritik der Wichtel fällt jedoch nicht immer gleich hart aus. Derselben Meinung sind sie allerdings, wenn sie beschreiben, wie der Film Elemente aus verschiedenen berühmten Fantasy-Filmen zusammenwürfelt: Diese würden gar nicht zueinander passen.

6
terzwerk: Nüsse in der Musik - vom Nussknacker bis Aschenbrödel
Magazin
03.01.2019 - 54 Min.

terzwerk: Nüsse in der Musik - vom Nussknacker bis Aschenbrödel

Klassikmagazin von eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

Vor allem in der Adventszeit werden viele Nüsse geknackt und gegessen. Simon Schomäcker von "terzwerk" fragt sich, woher dieser Brauch kommt und weshalb sich auch so viele Geschichten um Nüsse drehen. Mit Kulturwissenschaftler Gunther Hirschfelder aus Bonn spricht Simon über die ernährungswissenschaftliche Bedeutung der Nuss, die Verbindung der Nuss zu den weihnachtlichen Festtagen sowie die Thematisierung von Nüssen in Texten und Liedern. Passend dazu gibt's Stücke zu hören, die die Nuss aufgreifen. Mit dabei sind die Titelmusik von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" und ein Stück aus dem Ballett "Der Nussknacker". Außerdem in der Sendung: "SINGALONG! – Das Weihnachtsoratorium zum Mitsingen" in der Dortmunder Reinoldikirche und die Kokosnuss als Musikinstrument.

7
BOHAI: "Rebel Dance Company", Ballettschule in Münster
Bericht
20.09.2018 - 17 Min.

BOHAI: "Rebel Dance Company", Ballettschule in Münster

Sendereihe von Studierenden der Universität Münster

Schrift und Sprache, Raum und Choreographie - für Ballett-Lehrer Günther Rebel aus Münster ist das eine Einheit. Er ist Gründer und Leiter der "Rebel Dance Academy", einer Balletschule in Münster. Seinen Tänzerinnen ist der natürliche Ausdruck wichtig, Ballett bedeutet für sie Gefühl. In sozialen Netzwerken sieht Günther Rebel eine Chance für das Tanzen, keine Bedrohung. Aktuell ist das Stück "Tanz Sprachen" des Ensembles im Theater Münster zu sehen. Das Team von "BOHAI" schaut bei den Proben, wie gut es beim Ballett in Münster schon läuft.

8
DO-MU-KU-MA: "InHouse" – Tanztheater in der LWL-Klinik Dortmund
Magazin
21.02.2018 - 37 Min.

DO-MU-KU-MA: "InHouse" – Tanztheater in der LWL-Klinik Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Die Prima-Ballerina Monica Fotescu-Uta ist bei Ballettbesuchern und - liebhabern aus Dortmund wohlbekannt. Sie tanzte 13 Jahre lang am Dortmunder Ballett. Jetzt widmet sie sich einer neuen Aufgabe: Sie bietet Tanztherapie in der LWL-Klinik Dortmund an. Am 27. Februar 2018 findet dort auch das "InHouse" statt - ein integratives und inklusives Tanzprojekt mit insgesamt 60 Tänzern und Musikern aus aller Welt. Die Tanz-Theaterproduktionen vom "Dietrich-Keuning-Haus" zeigt, wie Dortmund tanzt und lebt. Getanzt wird zu bekannten Stücken vom King of Rock'n'Roll, Elvis Presley sowie zu Songs der deutschen Dancehall-Band "Culcha Candela" und Raps von Eko Fresh.

9
KURT - Das Magazin: Sport fernab der großen Bühne
Magazin
30.01.2018 - 22 Min.

KURT - Das Magazin: Sport fernab der großen Bühne

Magazin der Lehrredaktion an der Technischen Universität Dortmund

Ian Dylewski, Melanie Seidel-Beck und Mark Buchholz sind unterschiedlichste Sportler, haben aber eins gemeinsam: Ihre Sportarten sind eher ungewöhnlich und passieren fernab der "großen Bühne". Mit solchen Themen beschäftigt sich die Sport-Redaktion der TV-Lehrredaktion "KURT" in ihrem Magazin. Mit dabei: Ian Dylewski, Einradfahrer und Trainer in Solingen; Mark Buchholz, ehemaliger "Mixed Martial Arts"-Kämpfer und Trainer in der "Fight Lounge Dortmund"; Doris Becker, Profi-Tänzerin in der Oper am Rhein in Düsseldorf; Helmut Kornmann vom Fußballverein SV Phönix Bochum und Melanie Seidel-Beck, "Mermaiding"-Trainerin aus Erkrath.

10
Klangkunst: "Chorea Lux", Tanzschule "Sport & Ballett Neumann" in Gütersloh
Magazin
11.10.2017 - 57 Min.

Klangkunst: "Chorea Lux", Tanzschule "Sport & Ballett Neumann" in Gütersloh

Kulturmagazin von Studio GT31 in Gütersloh

Daniel Kapteina, auch bekannt unter seinem Goa-Künstlernamen "Chorea Lux", ist zu Besuch im "Studio GT31" und stellt seine aktuellen Progressive-Psytrance-Songs vor. Außerdem spricht er mit Moderatorin Patrizia Miernik über seine Verbindung zur Musik und sein Leben. Geboren in Stralsund, floh seine Familie 1988 aus der DDR. So kommt Kapteina mit 11 Jahren nach Gütersloh, wo er mit seiner Violine im Jugendsinfonieorchester spielt. Später begleitet er verschiedenste musikalische Projekte von Hip-Hop über Drum'n'Bass und produziert seit 2009 auch eigene Tracks. Immer mit dabei seine Violine, die auch live auf den Partys nicht fehlen darf. Im zweiten Teil der "Klangkunst"-Sendung wird die Gütersloher Schule "Sport & Ballett Neumann" vorgestellt. Der Familienbetrieb von Gabi und Lilli Neumann bietet neben klassischem Ballett zum Beispiel auch Stepptanz an. Für einen Auftritt bei der "Langen Nacht der Kunst" beschäftigt sich Tanzpädagogin Lilli Neumann mit Emotionen und der Kunst diese zu tanzen.

11
DO-MU-KU-MA: "Change" - Ballett- und Tanzabend der LWL-Klinik Dortmund
Beitrag
21.06.2017 - 38 Min.

DO-MU-KU-MA: "Change" - Ballett- und Tanzabend der LWL-Klinik Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Die LWL-Klinik Dortmund hat im Juni 2017 zu einem von Patienten gestalteten Ballett- und Tanzabend eingeladen. Die Moderatoren Klaus Lenser und Hans-Joachim Thimm, der auch als Psychiater in der Klinik beschäftigt ist, blicken auf das Tanzprojekt "Change" zurück. Im Mittelpunkt steht die Frage: Was bringt das Tanzen den Patienten? Antworten darauf gibt auch Primaballerina Monica Fotescu-Uta, die als Tanz-Therapeutin an der Klinik arbeitet. Sie lehrt "Sophrodance", eine Therapie, die Meditation und Bewegung, Körpererfahrung und Reflexion verbindet. Im Rahmen von "Change" präsentieren die Patienten ihrem Publikum auch Schauspiel und Gesang. Unterstützt wurden sie von Monica Fotescu-Uta und ihrem langjährigen Tanzpartner am Ballett Dortmund, Mark Radjapov.

12

Ballett ist klassischer Tanz mit Zehenspitzengefühl. Die Tänzerinnen und Tänzer erzählen oft Geschichten auf der Bühne - meist zu klassischer Musik. Videos und Audio-Beiträge rund um Ballett und Tanztheater gibt's in der Mediathek von NRWision.