NRWision
30.06.2021 - 55 Min.

TeeTöne: Kreuzviertel in Münster

Lokal- und Musik-Sendung von Mia Mondstein und Theo Ostermann – produziert beim medienforum münster e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/teetoene-kreuzviertel-in-muenster-210630/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Das Kreuzviertel in Münster ist bekannt für seine typische "Kreuzviertel-Architektur". Das beliebte Viertel wurde um 1900 vor allem von Professoren bewohnt. Zu dieser Zeit eröffnete die Universität in Münster. Später war es als Studentenviertel bekannt. Heute zahlen die Bewohner meist hohe Mieten. Studenten wohnen hier kaum noch. Trotzdem gibt es noch viele Künstler im Kreuzviertel. In der alten Eichendorfschule gibt es heute zum Beispiel die "Ateliergemeinschaft Schulstraße e.V.". Das musikalische Motto der Sendung lautet "Ahoi". Sänger Hans-Martin Stier fuhr selbst einige Jahre zur See, bevor er Sänger der Band "Stier" wurde. Im Lied "Geisterschiff" der Band "Stier" geht es um die Schifffahrt. Auch Udo Lindenberg singt in vielen Liedern über die Bootsfahrt. In der Sendung "TeeTöne" ist der Song "Piratenfreunde" von Udo Lindenberg zu hören.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.