NRWision
Lade...

4 Suchergebnisse

Der Schatz der Wiehler Straße – Die Bilz-Stiftung
Dokumentation
07.01.2020 - 29 Min.

Der Schatz der Wiehler Straße – Die Bilz-Stiftung

Dokumentation von Bruno Neurath-Wilson aus Köln

Fritz Bilz findet nach dem Tod seiner Eltern ein kleines Vermögen im Nachlass. In Goldmünzen, Goldbarren und auf verschiedenen Konten verteilt handelt es sich um eine halbe Million Euro. Mit dem Geld gründen Fritz Bilz und seine Frau die "Bilz-Stiftung". Wie es zu dieser Entscheidung kam, erzählen sie in der Dokumentation von Bruno Neurath-Wilson. Die "Bilz-Stiftung" hat schon zahlreiche Projekte unterstützt. Die Hilfe für Verfolgte und Geflüchtete ist ihr dabei besonders wichtig. Im Film werden einige der Vereine und Institutionen vorgestellt, die die "Bilz-Stiftung" bereits unterstützt hat: "Rom e.V.", "Integrationshaus e.V." und die "IG Keupstraße".

1
Hans Broicher, 87 – Bauer in Köln-Zündorf
Porträt
16.01.2019 - 20 Min.

Hans Broicher, 87 – Bauer in Köln-Zündorf

Porträt von Bruno Neurath-Wilson aus Köln

Hans Broicher ist 87 Jahre alt und der älteste aktive Bauer in Köln. Auf seinem Hof in Köln-Zündorf baut er Kartoffeln, Sellerie, Möhren und vieles mehr an. Sein Obst und Gemüse verkauft Hans Broicher auf den Märkten in und um Köln. Bruno Neurath-Wilson stellt den Landwirt vor und begleitet ihn bei der Arbeit. Außerdem spricht Neurath-Wilson mit Bernhard Rüb von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen über die Situation der Bauern in dem Gebiet. Mit Gerwin E. Stachura spricht Bruno Neurath-Wilson über das Buch "Die Kunst, Gemüse zu machen". Darin wird dargestellt, wie Gemüseanbau funktioniert. Stachura hat dafür den Bauern Hans Broicher und dessen Mitarbeiter eine komplette Anbauzeit begleitet.

2
Ingolf Bollenbach - Der letzte Schäfer von Köln
Reportage
19.03.2018 - 26 Min.

Ingolf Bollenbach - Der letzte Schäfer von Köln

Bericht von Bruno Neurath-Wilson aus Köln

Ingolf Bollenbach ist "der letzte Schäfer von Köln". Mit seiner 300-köpfigen Herde und Schäferhündin Senta ist der Schäfer im äußeren Grüngürtel von Köln unterwegs. Er ist in einer Schäfer-Familie aufgewachsen, hat auf Wunsch des Vaters aber auch noch eine zusätzliche Ausbildung als Metzger absolviert. Die Reportage von Bruno Neurath-Wilson aus Köln gibt einen Einblick in den aussterbenden Beruf des Schäfers, der für das ökologische Gleichgewicht im Kölner Grüngürtel eine herausragende Bedeutung hat. Über ein Jahr hat er Ingolf Bollenbach bei seiner Arbeit begleitet.

3
Solidarität und Zusammenhalt: Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet in Kurdistan / Nordirak
Bericht
23.08.2016 - 10 Min.

Solidarität und Zusammenhalt: Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet in Kurdistan / Nordirak

Bericht von Bruno Neurath-Wilson aus Köln

Als der Islamische Staat die Millionenstadt Mossul überrennt, kommt es im Nordirak zu einer Massenflucht. Millionen Menschen - meist Kurden und Jesiden - flüchten vor den Kämpfern. Heimatlos sind sie auf die Hilfe von Fremden angewiesen. Einer der Helfer ist Serdar Yüksel aus Bochum, SPD-Abgeordneter im Landtag NRW. Er hatte die Idee zum "Flüchtlingsdorf Ruhrgebiet" im Nordirak. Rudi Löffelsend von der Caritas Flüchtlingshilfe in Essen unterstützt das Projekt von Beginn an. In Dahuk an der irakisch-türkischen Grenze entsteht das Flüchtlingsdorf aus Containern. Als erster Schritt muss eine Bäckerei her, eine Schule folgt direkt danach. Viele Kommunen, Firmen und Verbände unterstützen das Projekt finanziell. Zum Dank tragen die Wohncontainer ihre Namen. Bruno Neurath-Wilson aus Köln sprach mit den Helfern und zeigt Bilder aus dem Flüchtlingsdorf.

4