NRWision
Lade...

84 Suchergebnisse

Aufzeichnung
17.01.2019 - 82 Min.

Historia Universalis: Der Maghreb und Europa – "SYNOP* meets History" – HU031

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

In der vierten Ausgabe von "SYNOP* meets History" stellt Elias Harth den Maghreb vor. Neben der Geschichte der Region spricht der Podcaster auch über die Verbindung des Maghreb mit Europa. Des Weiteren berichtet Harth von der besonderen Biografie eines marokkanischen Diplomaten: Leo Africanus. Im Anschluss an den Geschichts-Talk spricht Elias Harth mit zwei in Deutschland lebenden Tunesiern. Sie sprechen über deren Kultur und Heimatland. Außerdem gibt es in "Historia Universalis" Informationen zur Geschichte von Nordafrika.

1
Aufzeichnung
26.11.2018 - 8 Min.

Macher-Slam 2018: Oliver W. Schulte, Bielefelder Bettgeschichten

Präsentation im NRWision-Studio in Dortmund

Oliver W. Schulte war schon mit unzähligen prominenten und spannenden Menschen im Bett - in seinem selbst produzierten Talk-Formt "Bielefelder Bettgeschichten". Deshalb hat er viel Erfahrung mit persönlichen Gesprächen. Seine besten Tipps und Tricks für gute Interviews verrät Oliver W. Schulte auf der Bühne beim Macher-Slam 2018.

2
Kommentar
07.11.2018 - 12 Min.

teesätze: Mehr Deep Talk statt Small Talk für die Menschlichkeit

Podcast über Achtsamkeit und das Arbeiten in der Medienbranche von Ricarda Dieckmann aus Dortmund

Viele Gespräche im Alltag sind oft oberflächlich. Für Ricarda Dieckmann ist Small Talk nichts Tolles. Er sei zwar ein guter Lückenfüller, allerdings störe sie dabei das Konzept: Du hältst deinen Gesprächspartner auf Distanz und gibst nichts von dir preis. Es wird eine Fassade aufgebaut, um sich selbst zu schützen. Dabei kann die Zeit für Gespräche mit mehr Tiefe genutzt werden. Das gilt für Ricarda auch fürs Berufsleben. Für sie sind die besten Gespräche die, bei denen man sich verletzbar macht.

3
Talk
19.07.2018 - 10 Min.

New to Who: Unterscheidung zwischen "New Who" und "Classic Who"

Podcast zur TV-Serie "Doctor Who" von Raphael Klein aus Düsseldorf

Wer die Serie "Doctor Who" erst seit 2005 schaut, der wird mit der Unterscheidung zwischen "Classic Who" und "New Who" konfrontiert. Seit der Erstausstrahlung 1963 sind 26 TV-Staffeln von der beliebten Sciende-Fiction-Serie erschienen, dann war fürs erste Schluss - rückblickend also "Classic Who". 2005 wurde sie dann schließlich als "New Who" fortgesetzt. Raphael Klein und Kolja Dimmek erklären Serien-Neulingen, warum die Staffeln seit 2005 wieder mit "1" beginnend nummeriert werden, obwohl es sich um eine Fortsetzung der Ursprungsserie handelt und nicht um eine Neuauflage.

4
Talk
19.07.2018 - 26 Min.

New to Who: Meilensteine der Serie "Doctor Who"

Podcast zur TV-Serie "Doctor Who" von Raphael Klein aus Düsseldorf

Die Science-Fiction-Serie "Doctor Who" gibt es mittlerweile seit über 50 Jahren. Raphael Klein und Kolja Dimmek nehmen die Hörer mit auf eine Reise in die Vergangenheit und erklären wichtige Meilensteine von der Entstehung bis zur Gegenwart. Sie erklären zum Beispiel, dass die "BBC" mit der Serie ursprünglich nur das Thema "Zeitreisen" in 25 Minuten pro Folge Kindern erklären wollte und "Doctor Who" erst später durch Sciene-Fiction-Elemente immer mehr Zuschauer gewann. Außerdem erklären sie sowohl Fans als auch Leuten, die die Serie noch nicht in- und auswendig kennen, was die Kernessenz von "Doctor Who" ist und wie die verschiedenen Hauptdarsteller in der Rolle des "Doctor" maßgeblich zum Erfolg der Serie beigetragen haben.

5
Talk
19.07.2018 - 16 Min.

New to Who: Die Nummerierung der Doktoren in "Doctor Who"

Podcast zur TV-Serie "Doctor Who" von Raphael Klein aus Düsseldorf

Die Rolle des "Doctor" in der Abenteuer-Serie "Doctor Who" haben schon viele verschiedene Schauspieler verkörpert. In Fan-Foren werden die Doktoren deshalb manchmal einfach nur mit Zahlen beschrieben. Raphael Klein und Kolja Dimmek erklären Neulingen im "Doctor Who"-Universum, was es mit den Zahlen auf sich hat. Denn jeder "Doctor" kann mit vier Zahlen beschrieben werden: die Zahl "Doctor"-Nummer X, der Anzahl der Regenerationen, die Zahl der Inkarnationen und die Zahl des Regenerationszykluses. Außerdem verraten sie, welcher Schauspieler sich hinter welcher Nummer verbirgt.

6
Talk
19.07.2018 - 7 Min.

New to Who: Unterscheidung zwischen "New Who" und "Classic Who"

Podcast zur TV-Serie "Doctor Who" von Raphael Klein aus Düsseldorf

Wer die Serie "Doctor Who" erst seit 2005 schaut, der wird mit der Unterscheidung zwischen "Classic Who" und "New Who" konfrontiert. Seit der Erstausstrahlung 1963 sind 26 TV-Staffeln von der beliebten Sciende-Fiction-Serie erschienen, dann war fürs erste Schluss - rückblickend also "Classic Who". 2005 wurde sie dann schließlich als "New Who" fortgesetzt. Raphael Klein und Kolja Dimmek erklären Serien-Neulingen, warum die Staffeln seit 2005 wieder mit "1" beginnend nummeriert werden, obwohl es sich um eine Fortsetzung der Ursprungsserie handelt und nicht um eine Neuauflage von "Doctor Who".

7
Talk
24.05.2018 - 57 Min.

KlappenTalk: Gewalt in Filmen

Talk-Sendung von "Hertz 87.9", dem Campus-Radio für Bielefeld

In Filmen wie "Saw", "Hostel" oder "Zombieland" müssen die Fäuste fliegen, die Knochen knacken und das Blut in Strömen fließen. Gewalt in Filmen ist das Thema dieses "KlappenTalk". Ida Altheide, Nina Lechthoff und Tobias Tönsfeuerborn sprechen über Gewaltdarstellungen in Filmen und Filmreihen wie "Freitag der 13.", "Alien" oder "Scream". Diskutiert wird auch über die mögliche Wirkung von filmischer Gewalt auf die Zuschauer.

8
Talk
31.01.2018 - 57 Min.

Alles Neu Spezial: "Clock:Wise", Alternative-Metal-Band

Musiksendung von Axel Niermann, Mikro Minden

Alternative Metal gibt's auch in Bückeburg bei Minden: Hier hat sich 2012 die Band "Clock:Wise" gegründet. Was zunächst als Zeitvertreib neben dem Studium begann, hat sich zu einem Bandprojekt mit großen Zielen entwickelt. Seit 2014 spielen "Clock:Wise" in der aktuellen Besetzung auf Bandcontests in Minden und Umgebung. Einen Song haben sie schon in Studioqualität aufgenommen - jetzt ist ein Album geplant. Bei Axel Niermann sprechen Kalle, Holli, Patric, Valle und Frontfrau Vox über ihre Pläne und die kreative Zusammenarbeit. Die Fünf erzählen auch, wer sie musikalisch beeinflusst hat und geben einen kleinen Einblick in die Geschichte der Band. Exklusiv für "Alles Neu Spezial" spielt "Clock:Wise" dann noch ein kleines Akustik-Set in der Sendung.

9
Magazin
14.12.2017 - 23 Min.

Hennef - meine Stadt: Rückblicke und Ausblicke

Lokalmagazin für Hennef und den Rhein-Sieg-Kreis von Medial3-TV

Rosenmontag in Uckerath, Live-Musik im Studio und Politiker die Zuschauerfragen beantworten. Das sind nur einige der vielen Sendungen die "Hennef - meine Stadt" in 2017 produziert und ausgestrahlt hat. Moderator Joachim Schneidereit und Redakteur Harry Grabowski blicken einerseits auf das Geschehen in 2017 zurück - schauen aber auch nach vorne und geben einen Ausblick in künftige Produktionen 2018.

10
Aufzeichnung
30.11.2017 - 49 Min.

intercult: Angekommen & angenommen - mittendrin statt nur dabei

Interkulturelles TV-Format von MNSTR.medien aus Münster

Seit einiger Zeit lädt "intercult grenzenlos" immer wieder Menschen zum Gespräch ein, die nach Münster gekommen sind, um Schutz zu suchen. Anina Pommerenke möchte wissen, ob sie sich mittlerweile angekommen fühlen und als Teil der Gesellschaft angenommen werden. Zu Gast sind diesmal: die syrische Künstlerin Bushra Arnous, Peter Bastian vom internationalen Stammtisch im "Lieschen Müller", Michael Kortenbrede vom integrativen Modelabel "Bayti hier", die afrikanische Tanzgruppe "No Label Dancers" sowie die Musiker von ARTA. Sie und ihre Projekte werden bei "intercult" vorgestellt und die Beteiligten kommen mit Anina Pommerenke ins Gespräch. Außerdem stellt Armin Kortemeyer vom Sozialamt Münster die aktuelle Flüchtlingssituation für Münster in Zahlen vor.

11
Talk
05.10.2017 - 16 Min.

mach LAUT! - Computer als Musikinstrument

Musik-Talk von Journalistik-Studenten der TU Dortmund

Klavier, Saxophon oder E-Bass - das sind ohne Zweifel Instrumente. Für die beiden Dortmunder Musiker Richard Ortmann und Michael Bereckis gehört auch der Computer zu dieser Gruppe. Sie nutzen ihn bei ihren Aufführungen als Instrument live auf der Bühne. Moderatorin Sandra Schaftner fragt in der Musiksendung „mach LAUT! - Der Musiktalk“, wie ihr Computer-Instrument funktioniert. Der Laptop lässt sich heutzutage aber nicht nur als Instrument nutzen, sondern dient als ganzes Musikstudio. Warum das Musikmachen dadurch leichter geworden ist, erklären Ortmann und Bereckis im Interview.

12