NRWision
Lade...

26 Suchergebnisse

Schaufenster MG: Arno Köster, Autor von "Hoffnung für Kenia"
Reportage
23.04.2019 - 53 Min.

Schaufenster MG: Arno Köster, Autor von "Hoffnung für Kenia"

Sendung über Lokales von Studio Nierswelle aus Viersen

Arno Köster ist Autor des Buches "Hoffnung für Kenia: Die Udo Lindenberg Stiftung in Afrika". In dem Werk geht es um die Situation des Landes in Ostafrika. Köster ist selbst Mitglied der "Udo Lindenberg-Stiftung". Für die Stiftung organisiert er zahlreiche Projekte in Kenia – vorrangig in den Bereichen Bildung und Wasserversorgung. Im Interview mit "Schaufenster MG"-Reporter Jürgen Meis spricht Arno Köster über seine Erfahrungen in Kenia und seine Zusammenarbeit mit Musiker Udo Lindenberg.

1
Schaufenster MG: "Future for Kids – Kenya", Hilfsorganisation für Kinder in Kenia
Interview
27.07.2018 - 54 Min.

Schaufenster MG: "Future for Kids – Kenya", Hilfsorganisation für Kinder in Kenia

Sendung über Lokales von Studio Nierswelle aus Viersen

Die Hilfsorganisation "Future for Kids – Kenya" betreibt in Ukunda in Kenia eine vereinseigene Schule: die "Diani Busara Junior School". Damit gibt sie kenianischen Kindern die Möglichkeit, zur Schule zu gehen. Viele Kinder in dem Land in Ostafrika bekommen diese Chance normalerweise nicht: Ihre Familien können sich häufig keine Schulbildung leisten. Viele Menschen in Kenia leiden Armut und Hunger. 300 Kinder besuchen die Schule von "Future for Kids – Kenya". Paten unterstützen sie und ihre Ausbildung. Die Schülerinnen und Schüler bekommen unter anderem Schuluniformen, Stifte und Essen. Monika Salentin aus Mönchengladbach steckt hinter der Organisation. Sie spricht mit Gabi Koepp und Jürgen Meis über ihre ehrenamtliche Arbeit in der "Diani Busara Junior School" in Kenia.

2
Beatpole: "Clishe'Mc", "Dj Trixsta", "Dj Mosayk"
Magazin
08.02.2018 - 77 Min.

Beatpole: "Clishe'Mc", "Dj Trixsta", "Dj Mosayk"

Musik-Magazin - präsentiert von Kanal 21 aus Bielefeld

"Beatpole ist Back" wie Moh The Show sagen würde! Der erste Teil aus der dritten "Beatpole On Air" Sendung. Mit dabei: Moderator Moh The Show, die Gäste Clishe'Mc und Dj Trixsta und Unterstützung von Dj Mosayk. Clishe'MC erzählt im Interview, warum er Kameras eigentlich gar nicht mag und DJ Trixta aus Kenia, der eigentlich Dennis heißt, ist gespannt, ob seine Musik auch in Deutschland ankommt.

3
Im Profil: Grace Karanja-Nurek und Thomas Nurek, Hand of Progress e. V.
Talk
29.11.2017 - 20 Min.

Im Profil: Grace Karanja-Nurek und Thomas Nurek, Hand of Progress e. V.

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

Grace Karanja-Nurek und Thomas Nurek haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Schultoiletten in Kenia zu verbessern. Mit ihrem Verein "Hand of Progress e.V." wollen sie die schlechten sanitären Verhältnisse in Kenia verändern. Grace Karanja-Nurek ist selbst in Kenia aufgewachsen und war von der hygienischen Situation betroffen. Viele Kinder in Afrika leiden an Krankheiten, die aus der schlechten sanitären Situation der Schultoiletten resultieren. Daraus entwickeln sich lange Fehlzeiten im Unterricht und Lücken in der Schulbildung. Der Verein "Hand of Progress e.V." plant, 2018 mit dem Bau der ersten Schultoilette in Kenia zu beginnen.

4
Mitten im Busch: Kenia außerhalb des Tourismus
Dokumentation
12.07.2017 - 20 Min.

Mitten im Busch: Kenia außerhalb des Tourismus

Beitrag von Herbert Hübner aus Köln

Der Verein "Afriwi Kenia e.V." aus Aachen hat mitten im Busch von Kenia ein Schulprojekt auf die Beine gestellt. Es gibt Klassenräume, einen eigenen Brunnen und vor allem viele hochmotivierte Kinder. Filmemacher Herbert Hübner hat seine Eindrücke von dem Projekt und dem Alltag der Kenianer in dieser Dokumentation verarbeitet. Trotz der Armut im Land hat er auf der Reise vor allem eines gespürt: die Lebensfreude der Menschen.

5
Sternsinger-Aktion 2017
Reportage
01.06.2017 - 21 Min.

Sternsinger-Aktion 2017

Sendung von Antenne Witten

Marek Schirmer begleitet Eltern und ihre Kinder in Witten auf der Sternsinger-Aktion: Er entlockt ihnen, welche Süßigkeiten sie mögen, wie der Tag abläuft und ist dabei, wenn sie gemeinsam Lieder singen. Organisatorin Katharina Haag beschreibt, welche Aufgaben bei der Vorbereitung anfallen. Der neue Wittener Pastor Christian Gröne erzählt , dass er trotz Problemen beim Wohnungseinzug schon Sternsinger entsandt und empfangen hat. Außerdem spricht Marek Schirmer mit dem Männerkochclub, der den Sternsingern ein Essen vorbereitet hat. Die gesammelten Spenden sind diesmal an Kinder in Kenia gegangen, wie René Klüßendorf vom Verein Nangina im Interview verrät.

6
Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 5
Dokumentation
17.05.2017 - 35 Min.

Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 5

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Im fünften Teil ihrer Reise durch Kenia führt Annegret Grünewald an die Strände des Indischen Ozeans, südlich der Hauptstadt Mombasa. Dort kann sie beobachten, wie kleine Schildkröten, die gerade geschlüpft sind, zum ersten Mal ins Meer gehen. In der "Kristina Academy" von "Asante e.V." trifft Annegret Grünewald auf ihr Patenkind Sheinaz und seine Mutter. Ein Wiedersehen, das Freude macht.

7
Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 4
Dokumentation
09.05.2017 - 26 Min.

Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 4

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Der vierte Teil ihrer Reise führt Annegret Grünewald in den Amboseli-Nationalpark im Südwesten Kenias. Über 1000 Elefanten leben dort unter strengem Schutz von Wissenschaftlern und Rangern. Mit beeindruckenden Nahaufnahmen der Dickhäuter, aber auch mit Bildern seltener Vogelarten und scheuer Großkatzen zeichnet die Filmemacherin ein faszinierendes Bild von Kenias Natur.

8
Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 3
Dokumentation
03.05.2017 - 25 Min.

Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 3

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Auch zu Beginn des dritten Teils der Kenia-Reise von Annegret Grünewald geht es noch einmal in das Nationalreservat Masai Mara. Auf einer letzten Pirschfahrt beobachten die Reisenden in der Morgendämmerung träge Flusspferde und grasende Antilopen. Auch kleine Jungtiere genießen die Ruhe am frühen Morgen. Ein Highlight: die "Show" eines Hippos. Es rollt sich im Wasser umher. Nachdem die Gnus auf dem Weg durch den Jeep vertrieben worden sind, geht es zum Lake Naivasha. Dort erhalten auch wieder zahlreiche Tiere die Aufmerksamkeit von Annegret Grünewald: Wasserböcke, Liebesvögel, schwarz-weiße Stummelaffen und ein Goliathreiher. Nach der Tierschau geht es über Nairobi zum Amboseli-Nationalpark.

9
Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 2
Dokumentation
25.04.2017 - 27 Min.

Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 2

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Der zweite Teil der Kenia-Reise von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel startet tierisch: Auf den Pirschfahrten in der "Masai Mara" erleben sie Tiere wie Löwen, Antilopen und Giraffen hautnah in ihrem natürlichen Lebensraum. Das Masai Mara Naturreservat ist die Fortsetzung des Serengeti Nationalparks in Tansania auf der kenianischen Seite der Grenze. Sie beobachten die Löwenkinder beim Spielen und Büffel auf ihrem Weg zur Wasserstelle. In den tiefen Tümpeln und Flussniederungen haben es sich Flusspferde bequem gemacht. Auch die Elefantenfamilien sind auf der Suche nach Wasser. Neben den ganz großen Tieren finden aber auch die kleinen wie Nilgans, Rotkehlfrankolin und Mausvogel Beachtung. Eine beeindruckende Reise durch die Tier- und Pflanzenwelt Kenias.

10
Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 1
Dokumentation
19.04.2017 - 24 Min.

Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 1

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Endlose Weiten, traumhafte Strände, wilde Tiere und in Armut lebende Menschen: Kenia hat viele Gesichter. Annegret Grünewald ist erneut in das Land in Ostafrika gereist. Mit ihrem Mann übernachtet sie in einem Hotel am Diani Beach. Dort erholen sie sich zunächst ein paar Tage, bevor es in die Masai Mara, ein Naturschutzgebiet in der Serengeti geht. Während dieser Zeit treffen sie auch ihren Freund Paul, einen Taxifahrer. Er zeigt ihnen, wie er lebt: in einem kleinen Zimmer, in einem Haus mit weiteren neun Personen. Seine Familie wohnt 700 Kilometer entfernt. Für sie ist er nach Ukunda gegangen, um Geld zu verdienen: Zwischen 55 und 74 Euro bekommt er im Monat. Anschließend besuchen die Urlauber den Snake Master. Dieser züchtet in Plastikflaschen Fangschrecken. Außerdem nehmen sie an einer Strandwanderung teil, beobachten die Fischer bei der Arbeit und genießen das Animationsprogramm. Dann geht es endlich in die Masai Mara - zu Pirschfahrten, auf denen sie Löwen und Geparden begegnen.

11
Happy Hippo
Dokumentation
18.01.2017 - 1 Min.

Happy Hippo

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Das Reservat Masai Mara ist das tierreichste in ganz Kenia. Neben Elefanten, Löwen, Gazellen und Krokodilen leben hier auch Flusspferde. Während einer Pirschfahrt trifft Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel auf ein besonders großes Exemplar, das unbeirrt im Fluss badet. Selbst der erfahrene Reise-Guide habe so etwas vorher noch nie beobachten können.

12