NRWision
Lade...

3 Suchergebnisse

"Der Sturm" – Junges Theater Düren
Aufzeichnung
05.06.2019 - 75 Min.

"Der Sturm" – Junges Theater Düren

Theater-Aufzeichnung von Roswitha K. Wirtz aus Düren

"Der Sturm" ist ein Theaterstück von William Shakespeare. Es wurde 1611 erstmals aufgeführt. In dem Drama geht es um einen Mann namens Prospero, der mit seiner Tochter aus Mailand vertrieben wurde. Zusammen leben sie nun auf einer magischen Insel mit Geistern und Hexen. Filmemacherin Roswitha K. Wirtz begleitet die Inszenierung des Stücks "Der Sturm" vom Jungen Theater Düren nach Michael Assies mit der Kamera.

1
Welle WBT: "Der Sturm" - Shakespeare-Premiere auf schwimmender Bühne
Magazin
05.06.2018 - 59 Min.

Welle WBT: "Der Sturm" - Shakespeare-Premiere auf schwimmender Bühne

Sendung vom Wolfgang Borchert Theater - produziert beim medienforum münster e.V.

Shakespeares "Der Sturm" aufgeführt auf einer schwimmenden Insel: Das plant Regisseur Meinhard Zanger. Im Gespräch mit den Moderatoren Silvia Drobny und Florian Bender erzählt Zanger, welche Schwierigkeiten es bei einer Inszenierung auf dem Wasser gibt. Dazu geht es um die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau in dem Stück und Shakespeares Hommage an das Theater. Bühnenbildner Darko Petrovic berichtet außerdem über den aufwendigen Bau der Wasserbühne.

2
Theatertalk: "Andorra", "Falsch"-Deutschland-Premiere, Inszenierung von "Beatles"-Musik
Talk
19.12.2017 - 54 Min.

Theatertalk: "Andorra", "Falsch"-Deutschland-Premiere, Inszenierung von "Beatles"-Musik

Talksendung vom Theater Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Kurz vor Weihnachten präsentiert das Theater Münster einen "hochgradig politischen Moment": In "Andorra" von Max Frisch wird ein junger Mann von seinem Dorf ausgegrenzt, da er Jude sei. Dramaturgin Barbara Bily erklärt, dass solche politisch-modernen Stücke bereits seit Langem in Münster aufgeführt würden und noch immer aktuell wären. Auch zur Kulisse liefert sie Infos: Der Raum laufe spitz nach hinten zu, der Boden sei mit Kieseln bedeckt. So könne ein Dorfplatz damit verbunden werden. Auch die Stücke "Ich bin wie Ihr, ich liebe Äpfel" und "Die Fremden/Der Kaufmann von Venedig" werden in der Sendung vorgestellt. Letzteres verknüpft zwei Texte von William Shakespeare - eine "Ermahnung zu Menschlichkeit und Mitgefühl", die bis heute relevant ist. Das Theater Münster feiert außerdem eine Deutschland-Premiere: "Falsch" - eine Suche nach der Wahrheit. Denn was ist auf der Rückfahrt von einer Feier passiert? Michael Letmathe berichtet zudem von seinem "Beatles"-Projekt: einem Live-Konzert.

3