NRWision
Lade...

4 Suchergebnisse

Rockzentrale TV: Glam-Rock-Konzert im "Haus Spilles" in Düsseldorf
Reportage
07.02.2019 - 49 Min.

Rockzentrale TV: Glam-Rock-Konzert im "Haus Spilles" in Düsseldorf

Musikmagazin aus Düsseldorf

Im "Haus Spilles" in Düsseldorf-Benrath spielen die Bands "Animalistic!", "Sextrow" und "Final Fortune" ein Glam-Rock-Konzert. Das Team von "Rockzentrale TV" ist vor Ort und filmt die Auftritte. Außerdem spricht Reporter Andreas Wagner mit den Musikern der drei Gruppen. Die große Frage in den Interviews: Woher kommt ihr Interesse für "Glam Rock"? Die drei Musik-Gruppen bestehen nämlich aus Mittzwanzigern - diese haben die Hochphase des Musik-Genres in den 1980er-Jahren eigentlich nicht erlebt.

1
Yesterday: Glamrock und seine Künstler - Teil 2
Magazin
31.08.2017 - 53 Min.

Yesterday: Glamrock und seine Künstler - Teil 2

Oldie-Sendung von Jürgen Meis aus Viersen

Das ist der zweite Teil des "Glamrock"-Spezials der Oldie-Sendung "Yesterday". Die Moderatoren Gabi Koepp und Jürgen Meis schauen zurück in die 1970er Jahre und spielen große Hits aus der "Glamrock"-Szene. Bekannte Gruppen sind "Sweet", "T.Rex" oder "Mud". Außerdem ist "Slade"-Kenner Martin Kitz im Studio. Er erzählt über seine Erfahrungen mit seiner Lieblingsband "Slade", die er bereits persönlich kennenlernen durfte.

2
Yesterday: Glamrock und seine Künstler - Teil 1
Reportage
31.08.2017 - 53 Min.

Yesterday: Glamrock und seine Künstler - Teil 1

Oldie-Sendung von Jürgen Meis aus Viersen

Bei Jürgen Meis und Gabi Koepp dreht sich alles um die schrille und glitzernde Musik-Welt der 1970er Jahre. Ihr Thema: Glamrock. Dieser stellt ein auffälliges Untergenre der Rockmusik dar. Die Modertoren erklären, dass es als eine Gegenbewegung zur Musik und den Auftrittsformen von Progressive-Rock-Bands wie "Pink Floyd", "YES" und "Genesis" verstanden werde. Der Begriff "Glamrock", manchmal auch "Glitter Rock", sei auch auf die bunten, schrillen und oft auch femininen Outfits der Musiker zurückzuführen. Ironie und das Spiel mit den Geschlechterrollen spielen dabei eine große Rolle. Auch der Film "The Rocky Horror Picture Show" stellt die Glamrock-Szene vor. Zu den Vertretern des Glamrocks zählen beispielsweise die britischen Bands "T.Rex", "Hello" und "Slade" sowie der Ausnahmekünstler David Bowie. Studiogast Martin Kitz gilt als "Slade-Kenner". Er sieht die Band als Zugpferd der Glamrock-Ära und berichtet über sein Treffen mit dem ehemaligen Frontmann der "Slades", Noddy Holder.

3
Fernsehkonzert: "Yvi Wylde" aus Ostwestfalen
Aufzeichnung
20.04.2017 - 65 Min.

Fernsehkonzert: "Yvi Wylde" aus Ostwestfalen

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

"Yvi Wylde" sind ein Trio um Musikerin Yvonne Hötker. Mit vollem Namen nennen sie sich "Yvi Wylde and her Brothers from other mothers". "Yvi Wilde" stehen für "Glamrock Disco-Blues", so nennen sie ihre Musikrichtung. Das ist eine Mischung aus Jazz, Pop, Country und Funk mit allen möglichen musikalischen Einflüssen aus den 70er-, 80er- und 90er-Jahren. "Musik ist keine Religion, und ich finde jede Musik geil, wenn sie geil gemacht wird", erklärt Yvi Wylde den wilden Stil-Mix. Gemeinsam mit ihrem Drummer Rolf Hering stellt sie sich im Backstage-Interview von "Kanal 21" den Fragen von Moderator Richard Beißel. Für das anschließende Fernsehkonzert haben Yvi und ihr Trio die Single-Auskopplung ihres ersten Albums "The Supersonic Karma" mitgebracht: "Baby I Feel Alright".

4