NRWision
19.05.2016 - 14 Min.

Sofa-TV: Flüchtlinge in Deutschland

Schüler-Magazin aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/sofa-tv-fluechtlinge-in-deutschland-160519/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Firug Rostaquie arbeitet als Flüchtlingshelferin in Münster. Neben ihrem Studium dolmetscht die 24-jährige für Flüchtlinge aus Afghanistan und dem Iran. Sie begleitet die Menschen unter anderem zu Arzt- oder Gerichtsterminen, und dafür sind ihr diese sehr dankbar und begegnen der jungen Frau mit Respekt. Mit dem Team von "Sofa-TV" spricht Firug auch über ihre Wünsche in Bezug auf die Flüchtlinge. Die Jugendlichen müssten besser und schneller integriert werden, zum Beispiel durch Sportangebote. Aber vor allem müssen sich die Menschen auf die Flüchtlinge einlassen und ihnen Zeit geben. Aber wollen das die Menschen in Deutschland überhaupt? Die Reporter fragen auf der Straße nach. Die meisten der Befragten begegnen den Flüchtlingen ohne Vorurteile, befürchten aber, dass die Abneigung gegenüber den fremden Menschen steigt - denn je mehr Flüchtlinge aufgenommen werden, desto mehr Platz wird für diese benötigt. Außerdem müssen genügend finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt werden.
    Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
    Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
    Nichts zu sagen?
    Verrat uns Deinen Namen :-)
    Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.