NRWision
09.10.2019 - 134 Min.

Roettcast: Once Upon a Time … in Hollywood – Filmkritik

Kino-Podcast von Karin und Thure Röttger aus Köln

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/roettcast-once-upon-a-time-in-hollywood-filmkritik-191009/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Das Drama "Once Upon a Time … in Hollywood" ist an die im Auftrag von Charles Manson verübten Morde in den 1960ern angelehnt. Die Podcaster vom "Roettcast" finden aber auch noch Querbezüge zu anderen Filmen, beispielsweise zu "Pulp Fiction". Dadurch erschaffe sich Regisseur Quentin Tarantino sein eigenes fiktives "Quentinversum". Thure und Karin Roettger waren dieses Mal mit Begleitung im Kino: Felo vom "Sumpf"-Podcast und Ex-Mitbewohner Claus-Philipp haben sich den Film ebenfalls angesehen. Leonardo DiCaprio spielt in "Once Upon a Time… in Hollywood" den Western-Schauspieler Rick Dalton, dessen Karriere dem Ende zugeht. Ins Haus neben ihm zieht Sharon Tate, gespielt von Margot Robbie, mit ihrer Familie ein.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.