NRWision
16.01.2014 - 4 Min.

Riepes Hundetalk: Ein Tag im Leben von Freunden

Ratgeber-Film von Hundepsychologe Thomas Riepe aus Anröchte und Filmemacherin Stefanie Vollmann aus Dortmund

  • Talk

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/riepes-hundetalk-ein-tag-im-leben-von-freunden-140116/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Er bricht seinen Willen, er versteht ihn nicht. Er meint zu wissen, was ihm passt, was er riechen mag und was ihn bewegt. Wenn er nicht nach seiner Pfeife tanzt, ist die Freundschaft vorbei. Diesmal lässt Hundepsychologe Thomas Riepe mit Unterstützung der Filmemacherin Stefanie Vollmann aus Dortmund einen Menschen in die Rolle eines Hundes schlüpfen. Dieser lernt eine unangenehme Wahrheit über die Freundschaft zwischen zwei Spezies kennen. Aufschlussreich!
Deine Meinung
Behandeln Hundehalter ihre Hunde gut genug?
Kommentiere Deine Meinung, um das Ergebnis zu sehen:
Deine Meinung wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Deine Meinung wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrate uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Amy
am 2. Juli 2016 um 16:25 Uhr

Ich als Katzenbesitzerin, befreundet mit vielen Hundebesitzern, habe mir das auch schon des öfteren so gedacht, dass die typische Mensch-Hund-Beziehung eher eine hierarchische Beziehung ist. Aber irgendwie fällt das den Meisten auch selbst nicht wirklich auf, sondern entgegnen dann mit Kommentaren wie: ''Die in der Hundeschule haben das so gesagt.'' Wie dämlich sind solche Leute!?! Einfach mal weng empatisch sein und sich in den anderen hineinversetzen. Auf die Weise lebe ich auch mit meiner Katze zusammen und die hört weitestgehend (meistens) so gut, dass ich da immer wieder von diesen Bekannten und Freunden darauf angesprochen werde. Also irgendwas muss ich dann ja richtig machen.

Jutta Viersch
am 20. Januar 2016 um 11:58 Uhr

Sehr gut umgesetzt! &#x1f642; Jetzt müssten es die Rudelführer nur noch verstehen . . .:-)

heike (auch aber eine andere)
am 2. November 2015 um 22:16 Uhr

genau das ist was man täglich mit hunden sieht, einfach hinterherziehen! man verzichtet darauf das der hund sich dem menschen freiwillig anschließt und ihm flolgt.
und der kommentar meiner namensvetterin ist so überflüssig wie ein kropf!!!
schon mal wass davon gehört das wenn dein hund dir vertraut, in dem man trainiert statt dominiert ! sich dir freiwillg anschließt und dir folgt. und deine führung annimmt ohne das man den chef raushängen lässt !!! kein hund strebt die macht an oder gar die weltherrschaft. dominanzbeziehungen gibt es nur innerartlich!!! ich empfehle meiner namensvetterin mal ein beitrag über dominanz von esther hufschmidt zu lesen, oder mal ein seminar darüber bei dr.ute berthold-blaschke oder auch bei gerd schreiber zu besuchen, oder sich einfach das buch : dominanz irrtum oder tatsache zu kaufen und auch zu lesen !!! aber genau das ist ja das was der film zeigt : ich mensch=big king - und du hund = mein untertan und nichts wert (ausser dein kaufpreis oder die preise die du auf ausstellungen/wettkämpfen erzielst)!!!

Heike
am 22. August 2015 um 09:04 Uhr

Wirklich toll gemacht, der Film ist klasse &#x1f642; wobei ich nicht der Meinung bin, dass man einen Mensch mit einem Hund vergleichen kann. Der Hund muss geführt werden, sonst wird er zum Chef und das würde dann nicht so lustig aussehen.

Silke Hartauer
am 22. September 2014 um 22:55 Uhr

Super Klasse dargestellt!

Marie
am 28. März 2014 um 11:11 Uhr

Tolle Idee, schön umgesetzt und super gefilmt. Habe ich gern gesehen!

Susanne Boss
am 24. Januar 2014 um 18:08 Uhr

eine Super- Dastellung, müsste sich jeder Hundehalter mal anschauen!

Felicitas Baudinot Argay
am 22. Januar 2014 um 16:39 Uhr

Super umgesetzt, Danke für diesen wertvollen Beitrag!

Gerd Köhler
am 20. Januar 2014 um 16:55 Uhr

Ein interessanter Zugang zur Verdeutlichung, wie wir mit unseren Hunden umgehen. Ich musste schmunzeln. Vielleicht verstehen es ja auch die Menschen, die sich an anderen Ideen orientieren.
Super!