NRWision
25.01.2022 - 19 Min.

Radtour durch Witten und Wetter

Beitrag von Hans-Peter Stefanski aus Recklinghausen

  • Bericht
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/radtour-durch-witten-und-wetter-220125/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Hans-Peter Stefanski radelt nach Witten und Wetter an der Ruhr. Seine Fahrradtour beginnt er in Recklinghausen-Röllinghausen. Der erste Halt ist die Burg "Haus Witten". Den Burghof gibt es schon seit 1470. Neben Gastronomie findet man im "Haus Witten" auch eine Musikschule. Nach dem Berger-Denkmal am Wittener Hohenstein geht es in die schöne Landschaft im Ruhrtal. Angekommen in Wetter besichtigt Hans-Peter Stefanski die Burg Wetter am Harkortsee. Außerdem sieht er sich im Fünf-Giebel-Eck um. Dieser Teil von Wetter ist bekannt für seine Fachwerkhäuser. Auf dem Rückweg nimmt Hans-Peter Stefanski die Ruhrtalfähre "Hardenstein" bei Witten-Herbede.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.