NRWision
03.05.2018 - 179 Min.

Psychotalk: Wirkung von Antidepressiva, Tattoos, Glaube des Neandertalers

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/psychotalk-wirkung-von-antidepressiva-tattoos-glaube-des-neandertalers-180503/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Wirken Antidepressiva wirklich? Ja - laut einer Meta-Analyse, die in der medizinischen Fachzeitschrift "The Lancet" veröffentlicht wurde. Die "Psychotalk"-Runde diskutiert außerdem über personalisierte Medizin. Dabei bekommen Patienten Medikamente, die an ihre persönlichen Bedürfnisse angepasst sind. Außerdem: An ägyptischen Mumien wurden Tattoos festgestellt. Aber welchen Sinn haben Tätowierungen eigentlich? Für Sebastian Bartoschek sind die eigenen Tattoos "Meilensteine seines Lebens und seiner Überzeugung". Oft wird der Körperschmuck auch als Zugehörigkeits-Symbol verwendet. Und: Haben Neandertaler an ein Leben nach dem Tod geglaubt? Der Glaube könnte ihren Überlebensinstinkt gestärkt haben.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Friedhelm Neubauer
am 31. Mai 2018 um 13:52 Uhr

Moin.
Erstes mal gehört. Bin an Psychothemen interessiert und erfahren.
Meine M e i n u n g >> Aircheck: Der Anfang ist albern und mainstream.
Seid mal weniger "l u s t i g ". Die Dialoge / Betonungen sind albern! Das soll wohl modern sein. Der Wert der Informationen geht in diesem Commedybrei unter. Ich möchte Euch ernst nehmen. Ist Euch dieses Bedürfnis klar?
Was ist eigentlich Eure Zielstellung? Infopsychotainmenttalk?
Warum glaubt Ihr, dass ich nochmal solche 180 Minuten anhören sollte?
Gruß Friedhelm Neubauer