NRWision
14.04.2020 - 7 Min.

Poetry ausem Pott: Puya Jafari – Wanderung nach Wilhelmshaven

Geschichten und Gedichte - präsentiert von Benno Janßen aus Herne

  • Aufzeichnung
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/poetry-ausem-pott-puya-jafari-wanderung-nach-wilhelmshaven-200414/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Poetry-Slammer Puya Jafari trägt Wirt Benno Janßen in der Kneipe "Goethe Stuben" in Herne seinen Text vor. Er erzählt von seiner ersten fünftägigen Wanderung. Mit einer Freundin beschließt er, zu ihren Eltern nach Wilhelmshaven zu wandern. Das Ziel liegt 172 Kilometer entfernt. Anfangs fühlte es sich für die Wanderer nach einem Abenteuer an. Puya Jafari erzählt Benno aber auch von den Beschwerden durch einen blutenden Fuß und das schwere Gepäck.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Iris Rademacher
am 20. April 2020 um 20:00 Uhr

Hallo!
Was für schön gewählte Worte! Schade, das ihr nicht zurückgelaufen seid. &#x1f642;
Ich wäre gespannt gewesen, was die „Füße“ noch erzählt hätten.