NRWision
13.12.2018 - 56 Min.

NRW-Talk: Hambacher Forst - Rettet die Dörfer!

Talkshow von NRWtv aus Aachen

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/nrw-talk-hambacher-forst-rettet-die-doerfer-181213/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Aktivisten, Politiker und Organisatoren diskutieren im EU-Gebäude in Brüssel über die Entwicklungen im und um den Hambacher Forst. Das Team von "NRW-Talk" begrüßt unter anderem Antje Grothus von der Kohlekommission, David Dresen von "Kuckum bleibt" und Prof. Klaus Buchner von der ÖDP zu einer Talk-Runde. Sie reden über die geplante Umsiedlung der Bewohner aus den umliegenden Dörfern des Hambacher Forsts.
Deine Meinung
Hast Du Verständnis für die Umwelt-Aktivisten im Hambacher Forst?
Kommentiere Deine Meinung, um das Ergebnis zu sehen:
Deine Meinung wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Deine Meinung wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrate uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

nein
Michael Königs
am 23. Dezember 2018 um 15:50 Uhr

Glaubt ihr den scheiss den ihr da von euch gebt eigentlicht selber? Deutschland macht sich selber kaputt. Erst gehen wir an die Atom energie wegen eines Vorfalls an einem anderen Ende der Welt legen wir moderne Atomkraftwerke still, dann ist auf einmal der Diesel scheisse, obwohl unsere Autos die saubersten auf der Welt sind und Jahre später fällt uns auf ups die mess Stationen stehen falsch, wir legen das Ruhrgebiet lahm indem wir die Steinkohle einstellen. Und jetzt machen wir noch die Braunkohle platt, Deutschland macht sich von der Wirtschaft und Industrie macht zu einem Scherbenhaufen. Es wird um einen Wald diskutiert wo gefährdete Tiere leben aber wöchentlich laufen tausende zum Teil eingekaufte ausländische Aktivisten durch den Wald, welche Tierart wird sich in diesem Wald wohl noch aufhalten? Was kommt als nächstes? Die Benzin Autos auch noch einstellen? E Autos werden energie intensiv gebaut darüber denkt keiner nach was passiert mit kaputten Batterien? Windräder müssen produziert werden wie ohne energie? Vögel werden dadurch verwirrt, die Landschaft auf dem Land sieht bescheiden aus mit hunderten von Windrädern, das ist den Leuten ja in der Stadt egal. Was bringt es Deutschland sich kaputt zu machen wo die größeren co2 produzierenden Länder oder Kontinente darauf scheissen siehe USA, Asien, Russland oder oder oder. Ich habe hier noch keinen mit einer atemschutz Maske rumlaufen sehen. Unsere Grenzwerte sind lächerlich dann dürfte man nichtmal 4 Kerzen in der Adventszeit anzünden. Das ist so ein Blödsinn was von euch und den so genannten friedlichen aktivsten verzapft wird. Ihr wisst Anscheind nicht was die tollen Aktivisten alles machen aber das Böse böse rwe... Dem rwe ist es zu verdanken das es dem Rheinland und vielen Städten so gut geht. Denkt mal drüber nach und macht dann nochmal einen talk aber ladet dann auch mal Leute von der anderen Seite ein.

Dieter Hermans
am 7. Januar 2019 um 10:54 Uhr

Der Pressesprecher von RWE war eingeladen und erschien entschuldigt nicht . Meht als die andere Seite kann man nicht einladen ( wurde aber auch zu Anfang der Sendung mitgeteilt )