NRWision
20.09.2012 - 2 Min.

Nach 130 Jahren ausgeglüht

Beitrag von Gero Brötz aus Lünen

  • Kurzfilm
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/nach-130-jahren-ausgeglueht-120920/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Bevor ihr Licht in Kürze endgültig erlischt, widmet sich NRWision-Azubi Gero Brötz in seinem Kurzfilm "Nach 130 Jahren ausgeglüht" einem ganz besonderen alltäglichen Begleiter: Der Glühbirne.
    Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
    Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
    Nichts zu sagen?
    Verrat uns Deinen Namen :-)
    Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Kommentare:

    Bea
    am 29. September 2012 um 17:08 Uhr

    Wer die Glühbirne vermisst, denn vielen wird es so gehen, für den ist die Hallogenbirne ein guter Ersatz. Sie spart etwas Strom, ist aber ansonsten, optisch und lichtmäßig, nicht von der alten Glühbirne zu unterscheiden. Nachteil, auch sie wird in 4 Jahren vom Markt genommen.

    Wolfgang Brötz
    am 25. September 2012 um 21:33 Uhr

    Grosse Klasse