NRWision
18.05.2020 - 13 Min.

Monolog: Misogynie – Frauenhass

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

  • Kommentar
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/monolog-misogynie-frauenhass-200518/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Das Wort "Misogynie" ist griechisch und bedeutet: Frauenhass. Sascha Markmann findet, dass Frauenhass fest in unserer Gesellschaft verankert sei. Nicht umsonst gebe es auch heute noch Bewegungen wie "MeToo". Frauen üben häufig wichtige Berufe aus, vor allem in der Pflege und in der Kinderbetreuung. Auch den "Gender Pay Gap" bemängelt Sascha Markmann. Darunter versteht man die Tatsache, dass Frauen für dieselbe Arbeit weniger Geld bekommen als Männer. Der Podcaster schaut in seinem "Monolog" auch auf sich selbst. Er muss sich eingestehen: Völlig frei von Vorurteilen ist er selbst auch nicht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.