NRWision
12.01.2021 - 46 Min.

Lintorf und die Dresdner Frauenkirche

Dokumentation von Ernst Rieder aus Ratingen

  • Dokumentation
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/lintorf-und-die-dresdner-frauenkirche-210112/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Im Film "Lintorf und die Dresdner Frauenkirche" wird die Geschichte der berühmten Kirche erzählt, deren Wiederaufbau mit einer Firma aus Ratingen-Lintorf verbunden ist. Emil Mauritz Hünnebeck errichtete 1956 sein Familienunternehmen in Lintorf. Bekannt wurde die Firma für ihre innovativen Gerüstsysteme. Die Firma aus Lintorf war z.B. für die Umschalung der Öresundbrücke zwischen Dänemark und Schweden zuständig. Besonders das von Hünnebeck gesponserte Gerüst für den Wiederaufbau der Frauenkirche in Dresden sorgte für Beachtung. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Frauenkirche in Dresden zerstört. Der Wiederaufbau wurde nach dem Mauerfall in Gang gesetzt. Dokumentarfilmer Ernst Rieder berichtet in seinem Film vom Wiederaufbau der Kirche und über das komplexe Gerüst, welches die Firma Hünnebeck dafür erbaute. Für seine Doku hat Ernst Rieder Filmmaterial von der Firma Hünnebeck zur Verfügung gestellt bekommen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.