NRWision
24.06.2021 - 16 Min.

LIMITS: Stahl und Wasserstoff - die CO2-freie Stahlproduktion

Podcast-Reihe vom Medienforum Duisburg

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/limits-stahl-und-wasserstoff-die-co2-freie-stahlproduktion-210624/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Stahlproduktion setzt hohe Mengen an CO2 frei. Allein 2020 lagen die Emissionen im zweistelligen Millionenbereich - viel zu hoch, um die ambitionierten Klimaziele von Deutschland zu erreichen. Die Hoffnung liegt auf Wasserstoff. Doch was ist grüner Wasserstoff? Und wie kann ein solidarischer Rückbau in der Stahlindustrie gelingen? Darüber spricht Moderatorin Linda Kastrup mit Norbert Bömer von der Bürgerinitiative "Saubere Luft". Für Norbert Bömer gilt: Klimaschutz und Arbeitsplätze müssen zusammengedacht werden. Die Abhängigkeit der Automobilproduktion von der Stahlindustrie sieht er jedoch kritisch. Binali Demir ist ein weiterer Talk-Gast im Podcast "LIMITS". Er ist Stahlkocher und Mitglied im Betriebsrat von "thyssenkrupp". Für "DIE LINKE" sitzt Binali Demir außerdem im Rat der Stadt der Duisburg. Er denkt: Stahl wird als industrieller Wertstoff erhalten bleiben. Trotzdem hofft Binali Demir auf eine klimaneutrale Stahlproduktion in der Zukunft.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Tarek
am 28. June 2021 um 13:51 Uhr

Hallo Linda, sehr informativ und eine gute Gesprächsführung zu einem wichtigen Thema. Danke! Bitte weitermachen...