NRWision
18.04.2017 - 10 Min.

Journal am Sonntag: Theo Krampe, Schuhmacher in Ascheberg-Herbern

Beitrag vom Verein für Medienarbeit e.V. in Haltern am See

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/journal-am-sonntag-theo-krampe-schuhmacher-in-ascheberg-herbern-170418/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Theo Krampe ist 85 Jahre alt und Schuhmacher. Sein Spezialgebiet: Orthopädische Schuhe. Nach dem Krieg gab es noch 16 Schuhmacher in Herbern, heute betreibt er die einzige Werkstatt im Ort. Im Interview erzählt er, warum er immer noch als Schuhmacher arbeitet und wieso es in der Nachkriegszeit besonders schwierig war, orthopädische Schuhe herzustellen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.