NRWision
19.09.2019 - 7 Min.

Johannes Bayer, Sea-Watch - Seenotretter im Interview

Bericht der ImpulsRedaktion aus Dortmund

  • Bericht
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/johannes-bayer-sea-watch-seenotretter-im-interview-190919/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Seenotretter Johannes Bayer erzählt, wie er zur Organisation "Sea-Watch" gekommen ist. Seit fast vier Jahren ist er in der Seenotrettung aktiv. Johannes Bayer leitete selbst schon eine Rettungsmission und gehört heute zum Vorstand des Vereins "Sea-Watch e.V.". Im Interview mit Reporterin Rachel Patt verrät Johannes Bayer, warum das Schiff "Sea-Watch" eigentlich gar keine Rettungseinsätze fahren sollte und wie die Seenotrettung finanziert wird. Die beiden sprechen auch über die Motive von Johannes Bayer, zu "Sea-Watch" zu gehen. Sie klären außerdem, was jeder einzelne tun kann, um in Seenot geratenen Menschen zu helfen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Michael Opl
am 25. September 2019 um 11:25 Uhr

Sie müssen sicher sein und das nicht nur in Ihrer moralischen Überhöhung!