NRWision
19.04.2017 - 24 Min.

Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 1

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

  • Dokumentation
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/jambo-wiedersehen-in-kenia-teil-1-170419/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Endlose Weiten, traumhafte Strände, wilde Tiere und in Armut lebende Menschen: Kenia hat viele Gesichter. Annegret Grünewald ist erneut in das Land in Ostafrika gereist. Mit ihrem Mann übernachtet sie in einem Hotel am Diani Beach. Dort erholen sie sich zunächst ein paar Tage, bevor es in die Masai Mara, ein Naturschutzgebiet in der Serengeti geht. Während dieser Zeit treffen sie auch ihren Freund Paul, einen Taxifahrer. Er zeigt ihnen, wie er lebt: in einem kleinen Zimmer, in einem Haus mit weiteren neun Personen. Seine Familie wohnt 700 Kilometer entfernt. Für sie ist er nach Ukunda gegangen, um Geld zu verdienen: Zwischen 55 und 74 Euro bekommt er im Monat. Anschließend besuchen die Urlauber den Snake Master. Dieser züchtet in Plastikflaschen Fangschrecken. Außerdem nehmen sie an einer Strandwanderung teil, beobachten die Fischer bei der Arbeit und genießen das Animationsprogramm. Dann geht es endlich in die Masai Mara - zu Pirschfahrten, auf denen sie Löwen und Geparden begegnen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

sonypeter
am 29. Mai 2017 um 17:08 Uhr

Interessant was Amateure filmisch leisten und wie behutsam sie andere Kulturen darstellen können.Sehr einfühlsam ubnd sehenswert.