NRWision
14.02.2018 - 28 Min.

Im Glashaus: Esther Costa-Lopéz, Logopädin und Einwandererkind

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/im-glashaus-esther-costa-lopez-logopaedin-und-einwandererkind-180214/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Esther Costa-Lopéz ist 1969 in Barcelona geboren worden. Mit fünf Jahren kommt sie mit ihrer Familie als Gastarbeiter nach Iserlohn-Ihmert. Im Gespräch mit Moderatorin Charlotte Kroll erinnert sich Costa-Lopéz an ihre erste Erfahrung in Deutschland. Sie sei auf eine Gruppe von Kindern zu gerannt und habe auf spanisch gefragt: "Spielen wir?" Die Kinder hätten sie angestarrt und seien weg gegangen. Erst zu Hause erfuhr die 5-Jährige, dass die Kinder sie nicht auf Spanisch verstehen können. Schnell lernt Esther Costa-Lopéz die deutsche Sprache. Die Faszination für Sprache begleitet sie seitdem. 2005 schließt sie ihre Ausbildung als Logopädin ab. Empathie sei für ihren Beruf wichtig, denn ihre Patienten haben verschiedene Ziele und Ansprüche: Ob Lispeln, Stottern oder Schlaganfall-Patienten, die Sprechen und Schreiben wieder neu lernen müssen. Sie beschreibt Sprechübungen und spricht sich für die Bereicherung durch verschiedene Sprachen aus.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.