NRWision
07.03.2017 - 5 Min.

Hortus Dialogus: Alter

Sendereihe von Roswitha K. Wirtz aus Düren

  • Beitrag

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/hortus-dialogus-alter-170307/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Kurz, wahrlich, ist ja dieses Leben", liest Friedrich Ostenrath aus dem früh-buddhistischen Pali-Text vor. Die älteste überlieferte Schrift des Buddha handelt in diesem Abschnitt über das Alter. Denn jeder sterbe letztlich durch das Alter - ein Text, der zum Nachdenken anregt. Im "Anna-Schoeller-Haus" des Rheinischen Blindenfürsorgevereins in Düren entstand der neuste Beitrag der Reihe "Hortus Dialogus".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Toni Freialdenhoven alias Lachyogi Toni
am 30. Oktober 2017 um 10:37 Uhr

„Dauernden Besitz gibt es nicht, in der Veränderung hat unsere Welt nur Bestand“

Wie wahr ist diese Erkenntnis. Wir können diese Aussage häufig erst im fortgeschrittenen Alter vollends rational und emotional nachempfinden.

Friedrich Ostenrath gelingt es trotz der lebhaften Umgebung, mit Gelassenheit, den Text uns Zuhörern vorzüglich nahezubringen. Bravo!

Roswitha K. Wirtz hat Ihre Video Aufnahmen so zusammengeschnitten, dass die jeweiligen Sequenzen bestens zum jeweiligen Textinhalt passen.
Sie zeigt uns die Realität des Alterns und der Gebrechen ungeschönt, und im Kontrast dazu vitale junge Menschen und Hunde als Lebensfreude spendende Wesen. Sehr gute Arbeit!