NRWision
18.11.2020 - 43 Min.

Historia Universalis: "Russian Mad-Dog-Fleet" - Ostsee-Flotte

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/historia-universalis-russian-mad-dog-fleet-ostsee-flotte-201118/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Im Oktober 1904 brach eine russische Flotte aus Libau auf, dem heutigen Lettland. Die sogenannte "Ostsee-Flotte" galt als modernste Flotte der russischen Marine. Sie nahm Kurs Richtung Ostasien und war rund acht Monate lang unterwegs. Was der Flotte auf ihrer Reise passierte und warum sie überhaupt um die halbe Welt reisen musste, erzählt Elias Harth in dieser Episode von "Historia Universalis". Eine große Rolle hat beim "Russisch-Japanischen Krieg" Admiral Roschdestwenski gespielt – laut der Podcaster "einer der unfähigsten Marineoffiziere der Menschheitsgeschichte".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.