NRWision
20.06.2018 - 53 Min.

Historia Universalis: Naumachien – inszenierte Seeschlachten – HU013

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/historia-universalis-naumachien-inszenierte-seeschlachten-hu013-180620/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Naumachien sind inszenierte Seeschlachten aus der Zeit der römischen Antike. Diese fanden beispielsweise im Kolosseum statt. Elias Harth von "Historia Universalis" erzählt, dass das Wasser für die nachgestellten Schlachten aus einem naheliegenden Fluss stammte. Bei den Schlachten traten zwei verfeindete Städte mit kleinen Schiffen gegeneinander an. Das Ergebnis war immer offen und orientierte sich nicht an den Schlachten, die als Vorbild dienten. Auch Kaiser Augustus veranstaltete eine solche Inszenierung. Er verwendete dafür den künstlich angelegten See "stagnum Augusti".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.