NRWision
18.11.2020 - 55 Min.

Historia Universalis: Magnus Hirschfeld

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/historia-universalis-magnus-hirschfeld-201118/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Magnus Hirschfeld war ein Arzt und jüdischer Wissenschaftler. Bekannt ist er vor allem als Sexualwissenschaftler und Mitbegründer der Homosexuellen-Bewegung. Die Geschichts-Experten Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut sprechen über das Leben und Wirken von Magnus Hirschfeld. Die Theorie der sexuellen Zwischenstufen ist eines seiner zentralen Werke: Sexuelles Begehren und Geschlechtsidentität hielt Magnus Hirschfeld für biologisch individuell und angeboren. Im Deutschen Kaiserreich setzte er sich für die Abschaffung von Paragraph 175 ein. Dieser stellte sexuelle Handlungen zwischen Männern unter Strafe. Im Geschichts-Podcast "Historia Universalis" geht es auch um die Hetze, die Magnus Hirschfeld wegen seiner Forschung erfuhr.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.