NRWision
06.11.2014 - 4 Min.

Grünsehen: Fracking

Reihe der TV-Lehrredaktion an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/gruensehen-fracking-141106/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Für die einen ist Fracking die Zukunft der Energieversorgung. Für die anderen stellt das Verfahren zur Gasgewinnung vor allem ein enormes Risiko dar. Fracking wird zum Beispiel bei in Schiefergestein oder Kohleflözen gebundenem Gas eingesetzt. Um dieses fördern zu können, müssen Risse (Fracks) ins Erdreich gebohrt werden. Durch Chemikalien soll verhindert werden, dass die Risse sich durch den Gesteinsdruck wieder schließen. Im Falle eines Lecks können die giftigen Stoffe jedoch ins Grundwasser gelangen. "Grünsehen" zeigt, wie das Verfahren funktioniert und was Experten von dem umstrittenen "Fracking" halten.
    Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
    Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
    Nichts zu sagen?
    Verrat uns Deinen Namen :-)
    Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.