NRWision
18.07.2017 - 56 Min.

Fußball und Integration: "Zuerst spielen, dann reden"

Sendung der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke

  • Reportage
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/fussball-und-integration-zuerst-spielen-dann-reden-170718/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Reporterin Anja Schweppe-Rahe besucht die F-Jugend des Fußballvereins FSG Hüllhorst-Tengern. Sie spricht mit den 8 bis 9-jährigen kleinen Kickern über ihre Lieblingsprofifußballspieler, aber auch das kürzlich gewonnene Pokalfinale. Maßgeblich dazu beigetragen hat Ibrahim. Ibrahim ist mit Elias einer von zwei Jungen aus der Mannschaft, die mit ihren Familien vor etwa anderthalb Jahren aus Syrien und Afghanistan geflohen sind. Seit ungefähr einem Jahr spielen die beiden Fußball beim FSG Hüllhorst-Tengern und seien inzwischen voll integriert. Es gab eine ganz einfache Vorgangsregel: "Zuerst spielen, dann reden". Eine Methode, die geklappt hat. Die Jungs meistern beides, Fußball spielen und Deutsch sprechen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.