NRWision
27.05.2021 - 20 Min.

Eine Frage der Gerechtigkeit: Gerechte Mobilität - Bitte wenden!

Podcast der Lehrredaktion KURT am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund

  • Bericht
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/eine-frage-der-gerechtigkeit-gerechte-mobilitaet-bitte-wenden-210527/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Verkehr und Autos dominieren das Bild der Städte. KURT-Reporterin Janina Röttger stellt sich die Frage, wie gerechte Mobilität funktioniert. Wo findet der Mensch wieder Platz im städtischen Raum? Julia Tahedl forscht am Institut für Verkehrsplanung und Logistik an der Technischen Universität Hamburg. Sie erklärt, dass Raum eine begrenzte Ressource ist. In der Stadt wird viel davon genutzt, um Autos abzustellen oder damit zu fahren. Dadurch gehen auch menschliche Begegnungen verloren. Janina Röttger spricht auch mit Bewohnern der autofreien Siedlung "Stellwerk 60" in Köln. Dort können zum Beispiel Kinder mehr freigewordenen Platz nutzen. So entsteht mehr Kontakt untereinander. Julia Tahedl bestätigt diese Beobachtung mit ihrer Forschung.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Peter Schütt
am 31. Mai 2021 um 13:13 Uhr

Das Gendern irritiert total.