NRWision
23.06.2016 - 15 Min.

do1-aktuell: Rechte Szene im Ruhrgebiet, Moscheen, "Airbnb"

Magazin der TV-Lehrredaktion do1 an der TU Dortmund

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/do1-aktuell-rechte-szene-im-ruhrgebiet-moscheen-airbnb-160623/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Felix Huesmann berichtet regelmäßig über die rechte Szene im Ruhrgebiet. Auch am Tag der Arbeit ist er wieder unterwegs - diesmal jedoch nicht wie üblich in Dortmund, sondern in Bochum. Grund dafür ist die Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbunds. NPD-Anhänger wollen diese stören. "do1-aktuell" begleitet den Journalisten und erfährt im Gespräch, wie es ihm bei seinen Einsätzen geht und was er schon alles erlebt hat. Unruhig wird es in der Bevölkerung auch, wenn es um das Thema "Moscheen" geht. Sie gehören in vielen Großstädten zum Stadtbild, werden aktuell jedoch wieder kontrovers diskutiert. CDU-Fraktionschef Volker Kauder fordert die staatliche Überwachung der Gebetshäuser. Die Reporter sprechen mit Ahmed Aweimer vom "Islamischen Kulturverein Bochum e.V". Der Pressesprecher fordert: "Mehr Vertrauen, mehr Zusammenarbeit, mehr Dialog, mehr Miteinander." Außerdem in der Sendung: der Verkauf von Einkaufstüten, die Online-Wohnungsbörse "Airbnb" und ein Fahrstuhl-Musikexperiment.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.