NRWision
21.12.2021 - 38 Min.

Breddeviertel-Podcast: Rundgang durch das Breddeviertel in Witten

Podcast von Kerstin Glathe und Ralph Klein aus Witten

  • Serie
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/breddeviertel-podcast-rundgang-durch-das-breddeviertel-in-witten-211221/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Das sogenannte "Breddeviertel" ist ein Viertel in der Innenstadt von Witten. Es geht vom Kiosk am Rathaus entlang der Wideystraße bis zum Ossietzkyplatz. Über die Breite Straße und den Karl-Marx-Platz gelangt man schließlich zur Breddestraße. In ihrem Podcast sprechen Kerstin Glathe und Ralph Klein über die Ursprünge des Stadtviertels. Außerdem erklären sie, warum das Viertel überhaupt "Breddeviertel" heißt. Das "Breddeviertel" in der Wittener Innenstadt war das erste Stadterweiterungsgebiet. Aus dem kleinen Ackerstädtchen wurde eine Industriestadt mit vielen Migranten, die sehr oft aus Hessen nach Witten kamen. Kerstin Glathe und Ralph Klein vergleichen zudem das Stadtbild von damals mit dem von heute. Was hat sich im "Breddeviertel" verändert? Wie lebte man damals im Viertel – und wie heute? Diese und weitere Fragen beantworten die Podcaster in dieser Folge.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.