NRWision
05.07.2012 - 3 Min.
QRCode

Zaunpfahl: Der Tod von Michael Jackson in den Medien

Medienkolumne der Lehrredaktion do1 an der TU Dortmund

Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/zaunpfahl-der-tod-von-michael-jackson-in-den-medien-120705/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Tod des "King of Pop" wurde 2009 zum Medienereignis. Egal ob es um Nasenprothesen, Betäubungsmittel, oder um die Beziehung zum Vater ging: den meisten Medien war jede Information über das Leben und den Tod von Michael Jackson recht. Auf der Jagd nach Sensationsgeschichten hatte Jackos Schlafanzugmuster schon mal Vorrang vor kritischem Umgang mit Informationen. Das Verhalten vieler Medien bei der Berichterstattung über das Phänomen “Michael Jackson” kommentiert Sarah Sauer aus der Dortmunder Lehrredaktion do1.

    Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
    Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
    Nichts zu sagen?
    Verrat uns Deinen Namen :-)
    Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.