NRWision
11.02.2021 - 32 Min.

Tonkunst: Game-Soundtracks

Musik-Podcast aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/tonkunst-game-soundtracks-210211/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Videospielmusik und Game-Soundtracks stehen in dieser Ausgabe von "Tonkunst" im Mittelpunkt. Die Podcaster Lisa, Oskar und Timon erinnern sich zurück an ihre ersten Gaming-Erfahrungen. In Videospielen wird Musik häufig eingesetzt, um eine bestimmte Epoche zu verdeutlichen. Spiele der "Mafia"-Reihe nutzen zum Beispiel ihren Soundtrack, um die Atmosphäre der 1930er- und 1940er-Jahre zu transportieren. Komponiert wurden einige der Stücke im ersten "Mafia"-Spiel sogar vom bekannten Jazz-Gitarristen Django Reinhardt. Natürlich sind auch die interaktiven Radiosender der "Grand Theft Auto"-Spiele Thema. Außerdem gibt es den legendären "Fredwreck"-Remix von "Riders on the Storm" mit "Snoop Dogg" und "The Doors" zu hören. Der Remix stammt aus dem Rennspiel "Need for Speed: Underground 2" und genießt seit 2004 Kultstatus. Das Spiel schaffte es darüber hinaus, sehr verschiedene Musikgenres in einem Soundtrack zu vereinen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.