NRWision
Lade...

14 Suchergebnisse

Zukunft des Ahlener Rathauses: Reiner Jenkel, Die Linke im Interview
Talk
09.10.2019 - 11 Min.

Zukunft des Ahlener Rathauses: Reiner Jenkel, Die Linke im Interview

Interview-Reihe von AhlenTV

Reiner Jenkel ist Fraktionsvorsitzender der Partei "Die Linke" im Rat der Stadt Ahlen. Im Gespräch mit Mathias Tauche von "AhlenTV" spricht er über die Zukunft des Rathauses in Ahlen. Die Stadt steht vor einer Entscheidung: Neubau oder Sanierung? Reiner Jenkel hält einen Neubau für sinnvoller. Zum einen passe das alte Gebäude nicht ins Stadtbild. Zum anderen weise es bauliche Mängel auf: Die Fenster könne man nicht öffnen und einige Teile des Gebäudes seien nicht benutzbar. Politiker Reiner Jenkel erzählt im Beitrag, wie er sich das Rathaus in Zukunft vorstellt.

1
Barrierefrei in Bergisch Gladbach: Neuer Aufzug fürs alte Rathaus
Bericht
27.09.2018 - 2 Min.

Barrierefrei in Bergisch Gladbach: Neuer Aufzug fürs alte Rathaus

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Das historische Rathaus in Bergisch Gladbach ist barrierefrei: Das 112 Jahre alte Gebäude hat einen neuen Aufzug vom Foyer ins erste Obergeschoss. Nun können auch Personen mit Gehbehinderungen oder anderen körperlichen Einschränkungen das Obergeschoss problemlos erreichen. Ein Problem bleibt allerdings: Zur Eingangstür des Rathauses führen bislang auch nur Treppen … "BergTV" schaut sich den neuen Aufzug an. Friedhelm Bihn und Holger Thien vom Inklusionsbeirat informieren zudem über den Umbau-Fortschritt des Rathauses zu einem barrierefreien Gebäude.

2
Neues Stadthaus für Bergisch Gladbach - Planungsidee
Bericht
09.05.2018 - 3 Min.

Neues Stadthaus für Bergisch Gladbach - Planungsidee

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

In die Innenstadt von Gladbach soll ein neues Stadthaus kommen. Bürgermeister Lutz Urbach unterhält sich mit dem Stadtrat und einem Planer über Perspektiven des Projektes für die Zukunft. Dabei geht es dann auch darum, was mit dem alten Stadthaus in Bergisch Gladbach passiert.

3
Das Maxhaus in Düsseldorf
Beitrag
22.02.2018 - 13 Min.

Das Maxhaus in Düsseldorf

Beitrag von Fred Schmitz aus Düsseldorf

Das Maxhaus ist das Zentrum der katholischen Kirche in Düsseldorf. Als erstes Franziskaner-Kloster der Stadt gegründet und ausgebaut, hat der Komplex heute viele andere Funktionen. Zwischenzeitlich wurden die Räume auch als Schule genutzt: Heinrich Heine drückte dort zum Beispiel die Schulbank. Anfang der 2000er wurde das ehemalige Kloster zu einer Begegnungs- und Veranstaltungsstätte umgebaut. Heute haben dort Seminarräume, ein Bistro und Kunstausstellungen Platz. Das Architekturbüro Schilling aus Köln hat mit dem Umbau versucht, das Gebäude zu modernisieren und neuen Bedürfnissen anzupassen, aber gleichzeitig den charmanten Charakter des historischen Baus zu bewahren.

4
rs1.tv: Designer-Outlet-Center in Lennep, Der Kärst kocht - Folge 14
Magazin
09.11.2017 - 23 Min.

rs1.tv: Designer-Outlet-Center in Lennep, Der Kärst kocht - Folge 14

Lokalmagazin aus Remscheid

Seit einigen Jahren ist das "DOC" (Designer-Outlet-Center) in Remscheid-Lennep Gesprächsthema. Im April 2017 erteilt die Stadt Remscheid die Baugenehmigung und koordiniert seitdem die internen Verfahren der einzelnen Ämter, sowie mögliche Klageverfahren. Für den reibungslosen, gemeinsamen Ablauf soll nun ein Projektkoordinator sorgen. Dietmar Klee übernimmt diese Prozesssteuerung. Außerdem koordiniert er neben dem "DOC" noch die Neubauten der Sportanlage Hackenberg und der Lenneper Feuerwache und den Umzug der Grundschule Am Stadion. Markus Kärst koordiniert hingegen die Zubereitung eines Herbstrezeptes. Unterstützt wird er dabei wie immer von "rs1.tv"-Moderator Arunava Chaudhuri. Zu Gast ist die Leiterin des Rheinpark-Centers Remscheid: Andrea Schwenke. Die drei kochen gebackene Rotkohl-Knödel und Geschnetzeltes von der Ente.

5
MNSTR.TV: Neue Bahnhofshalle, Comedy-Show "Nightwash" in Münster
Magazin
25.07.2017 - 9 Min.

MNSTR.TV: Neue Bahnhofshalle, Comedy-Show "Nightwash" in Münster

Lokalmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

"MNSTR.TV" besucht den neuen Hauptbahnhof von Münster. Nach drei Jahren Umbau können Bahnreisende endlich den lichtdurchfluteten Glasbau betreten. Außerdem: Das Comedy-Format "Nightwash" tritt mit Sketches in der Bahnhofvorhalle auf. "MNSTR.TV" hat sich den Auftritt der Profi-Spaßmacher angeschaut.

6
Journal am Sonntag: Tower Barracks, Hallenbad Düb im Umbau
Magazin
12.04.2017 - 11 Min.

Journal am Sonntag: Tower Barracks, Hallenbad Düb im Umbau

Magazin vom Verein für Medienarbeit e.V. in Haltern am See

In der Stadt Dülmen stehen viele Veränderungen an: Die "Tower Barracks" sollen in Zukunft von der US-Armee genutzt werden, unter anderem als Lager und Stellplatz für Fahrzeuge. Außerdem: Das Freizeitbad Düb wird umgebaut. Wie es mit dem Schwimmbad in Dülmen weitergehen soll, erzählen der Architekt, die Betreiber des Freizeitbads sowie einige Gäste im Interview.

7
Blick in die leerstehenden Gebäude der Firma Rasspe
Dokumentation
01.02.2017 - 11 Min.

Blick in die leerstehenden Gebäude der Firma Rasspe

Dokumentation von Andreas Klüpfel aus Solingen

In den 1960er-Jahren arbeiteten bei der Firma Rasspe in Solingen rund 1000 Mitarbeiter. 2009 wurde das Unternehmen, das landwirtschaftliche Maschinenteile produzierte, geschlossen. Seitdem liegt das rund 60.000 Quadratmeter große Areal der Firma brach. Die Stadt Solingen hat es 2015 gekauft, um die Gebäude abzureißen und neues Gewerbegebiet entstehen zu lassen. Die Dokumentation von Andreas Klüpfel vom "Filmclub Solingen" zeigt eindrucksvolle Bilder des leerstehenden Firmenareals vor dem Abriss und Umbau. Der Filmemacher erklärt, wie die Arbeit bei Rasspe damals aussah. Bei seinem Rundgang durch die Gebäude findet er einige historische Fundstücke, die die damalige Arbeit dokumentieren.

8
MNSTR.TV: Flugplatz Loddenheide, Bahnhofsumbau
Magazin
01.12.2016 - 5 Min.

MNSTR.TV: Flugplatz Loddenheide, Bahnhofsumbau

Lokalmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

Die Loddenheide - ein Industriegebiet in Münster - gibt es schon seit dem 18. Jahrhundert. Sie wurde früher vor allem für militärische Zwecke genutzt. Das Flugfeld lag damals direkt hinter dem Dortmund-Ems-Kanal, in Sichtweite des Hafens. Nach dem ersten Weltkrieg führte die Stadt Münster Planungen für einen Flughafen durch. Die erste planmäßige Verbindung zwischen Münster und Bremen wurde 1920 eingeführt. Es folgten weitere Strecken. Doch bereits 1930 ist der gesamte Flugverkehr wieder eingestellt worden: Die zu geringe Auslastung und die schlechte finanzielle Lage der Stadt waren die Gründe dafür. Nach dem zweiten Weltkrieg übernahmen die Briten den Flugplatz und blieben bis 1993 dort. Die Friedenskappelle erinnert heute als einziges Gebäude an den ehemaligen Flugplatz. Wer nicht fliegt, der reist vielleicht mit der Bahn. "MNSTR.TV" hat sich den Bahnhofsumbau in Münster angeschaut. Bereits seit 2014 wird dort gebaut. Im nächsten Frühjahr soll der Bahnhof wiedereröffnet werden.

9
com.POTT: Bunker statt Pferdestall, Künstler Herman Reichold
Magazin
11.02.2016 - 17 Min.

com.POTT: Bunker statt Pferdestall, Künstler Herman Reichold

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Nahe der Stadt Kevelaer steht eine Bunkeranlage, ein altes Relikt aus den Zeiten des kalten Krieges. Auf den ersten Blick ist der Bunker ein verlassener und düsterer Ort. Perfekter Schauplatz für alles, was im verborgenen stattfindet. Doch der Schein trügt: Seit 1994 ist die Anlage nämlich im Besitz des "Traber-Trainingsverein Den Heyberg" und wird vor allem als Ausbildungs- und Trainingsstätte im Trabsport genutzt. Neben den Pferdesport-Aktivitäten wurden auch viele der Bunker zu Ferienhäusern umfunktioniert oder dienen verschiedenen Firmen als exotische Büroräume. Das Team von "com.POTT" ist vor Ort, um diese ganz besondere Atmosphäre einzufangen. Außerdem spricht Guido Kollert von der FH Dortmund über den Beruf des Schreiners, und der Künstler Herman Reichold aus Paderborn stellt seine Pop-Malerei vor.

10
engelszunge.tv: Die Mauerer muss weg!
Bericht
23.04.2015 - 6 Min.

engelszunge.tv: Die Mauerer muss weg!

Sendung von Studierenden der Universität Wuppertal

Der Zaun muss weg! Auf der Wuppertaler Nordbahntrasse wurde 2012 ein Zaun hochgezogen, der den Bahnhof Mirke von der Brachfläche der Utopiastadt getrennt hat. Viele freiwillige Helfer haben den Zaun nun abgebaut, um das Brachgelände wieder nutzen zu können. Engelszunge-Reporterin Lotte Orth interviewt dazu David J. Becher und Christian Hampe vom Verein Utopiastadt e.V.. Die beiden berichten darüber, welche Ideen es für das nun freigelegte Gelände in Wuppertal gibt.

11
Campus TV Uni Bielefeld: Baustelle ENUS, Uni-Alltag aus Dichter-Sicht
Magazin
21.06.2012 - 16 Min.

Campus TV Uni Bielefeld: Baustelle ENUS, Uni-Alltag aus Dichter-Sicht

Monatliches Magazin der Lehrredaktion an der Universität Bielefeld

In der 73. Ausgabe von "Campus TV Uni Bielefeld" führt Moderatorin Nadine Zimmermann den Zuschauer durch einen bunten Mix aus Themen rund um die Universität Bielefeld: Baustelle ENUS - ein neues Campus-Gebäude entsteht, studentische Filmproduktion aus Bielefeld bei den Filmfestspielen in Cannes und der Uni-Alltag aus der Sicht der großen Dichter.

12