NRWision
Lade...

6 Suchergebnisse

Jahresbericht 2018 des Studierendenwerk Siegen
Bericht
09.07.2019 - 4 Min.

Jahresbericht 2018 des Studierendenwerk Siegen

Beitrag von Radius 92.1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Das Studierendenwerk Siegen stellt auf einer Pressekonferenz seinen Jahresbericht 2018 vor. "Radius 92.1"-Reporter Marc Klug berichtet darüber, dass das geplante Studierenden-Wohnheim am Adolf-Reichwein-Campus vorerst nicht gebaut wird. Dabei geht er auf die Begründung von Geschäftsführer Detlef Rujanski ein. Weitere Themen des Jahresberichts sind die Eröffnung der neuen Mensa am Campus "Unteres Schloss" 2020 und die Sanierung von Uni-Gebäuden.

1
Z.E.U.G.S.: Studierendenwerk Siegen, Sommerfest 2019, Pannen in der Redaktion
Magazin
09.07.2019 - 63 Min.

Z.E.U.G.S.: Studierendenwerk Siegen, Sommerfest 2019, Pannen in der Redaktion

Wochenrückblick von Radius 92.1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Das vom Studierendenwerk Siegen geplante Wohnheim soll nun doch nicht gebaut werden. Geschäftsführer Detlef Rujanski erklärt im Interview die Gründe für den zurückgezogenen Bauantrag. Die Reporter von "Z.E.U.G.S." sind außerdem auf dem Sommerfest der "Verfassten Studierendenschaft" unterwegs. Neben verschiedenen Ständen traten auch mehrere Bands auf. Im Wochenrückblick von "Radius 92.1" geht es zudem um Pannen in der Redaktion - darunter der Ausfall einer Sendung aufgrund einer verpassten Bushaltestelle.

2
Jahresbericht 2017 des Studierendenwerk Siegen
Bericht
04.07.2018 - 4 Min.

Jahresbericht 2017 des Studierendenwerk Siegen

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Ende Juni 2018 hat das Studierendenwerk Siegen den Jahresbericht 2017 vorgestellt. "Radius 92,1"-Reporter Marc Klug ist vor Ort. Das Studierendenwerk betont, auch in nächster Zeit mit seinen Einrichtungen dort hinzugehen, wo die Uni ihren Standort hat. Eine wichtige Aufgabe für die Zukunft: Das studentische Wohnen zu optimieren, erklärt Detlef Rujanski, Geschäftsführer des Studierendenwerks.

3
StuPa-Wahl 2018: Gesamt Linke Liste (GLL)
Interview
27.06.2018 - 16 Min.

StuPa-Wahl 2018: Gesamt Linke Liste (GLL)

Beitrag zur Studierendenparlament-Wahl von "Radius 92,1" - dem Campus-Radio an der Uni Siegen

Die Gesamt Linke Liste (GLL) ist aktuell mit fünf Sitzen im Studierendenparlament (StuPa) der Universität Siegen vertreten. Zur StuPa-Wahl 2018 spricht Moderatorin Elena Lauer von "Radius 91,2" mit Helena und Janine von der GLL. Sie erklären, dass die Studierendenvertretung eine klare Gegenposition zu den Plänen der NRW-Landesregierung darstellen wolle. Die Regierung plant die Einführung verbindlicher Studienverlaufspläne – ein Studium über die Länge der Regelstudienzeit wird damit erschwert. Außerdem will die GLL enger mit dem Studierendenwerk zusammenarbeiten, um die Wohnsituation für Studierende zu verbessern. Als dritten Punkt führen die Vertreterinnen eine Erweiterung des Semestertickets für die Studierenden der Universität Siegen an.

4
MNSTR.TV: Verkostung und Kosten
Magazin
13.07.2017 - 8 Min.

MNSTR.TV: Verkostung und Kosten

Lokalmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

Das "MNSTR.TV"-Team schaut sich verschiedene Cafés in Münster an, die Studierende täglich nutzen. Sie testen das Essensangebot und schauen sich die Preise an. Aber nicht nur das Essen wird von Studierenden meist sorgfältig ausgewählt, auch die Wohnung muss passen - und vor allem bezahlbar sein. Deswegen rief der AStA der Universität Münster zu einer Protestveranstaltung unter dem Motto "Zelten ist gut, Wohnen ist besser" auf. Damit wollen sie auf die überdurchschnittlichen Mietkosten und Wohnungsknappheit in Münster aufmerksam.

5
"Besserbecher" soll Müll an der TU Dortmund vermeiden
Beitrag
12.04.2017 - 4 Min.

"Besserbecher" soll Müll an der TU Dortmund vermeiden

Bericht von eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

Eigentlich will man den Müllberg auf der Welt ja nicht noch größer machen, aber an Kaffeebechern kommt man kaum vorbei. Das Studierendenwerk Dortmund will nun etwas dagegen tun: Mit dem "Besserbecher". Diese nachhaltige Version des Coffee-to-go-Bechers soll die Müllflut stoppen. eldoradio*-Reporterin Katja Engel hat sich in diesem Hörstück in die Lage des Bechers hineinversetzt.

6