NRWision
Lade...

8 Suchergebnisse

Roettcast: Es gilt das gesprochene Wort – Filmkritik
Talk
04.09.2019 - 107 Min.

Roettcast: Es gilt das gesprochene Wort – Filmkritik

Kino-Podcast von Karin und Thure Röttger aus Köln

Der Film "Es gilt das gesprochene Wort" läuft seit August 2019 im Kino. Karin und Thure Röttger schauen sich den Film an und sind erstaunt, dass ihnen die deutsch-französische Produktion so gut gefällt. Der Trailer hinterlasse nämlich einen falschen Eindruck: Der Film sei keine leichte Komödie, sondern habe Tiefgang. Die Podcaster sprechen im "Roettcast" über die Hauptdarsteller und die Handlung in "Es gilt das gesprochene Wort". Diskussionen über Scheinehen, männliche Prostituierte und Sprachbarrieren sind Themen im Talk. Aber Achtung: es gibt viele Spoiler!

1
Sextape: Aufklärungs-Comic "da unten", Prostituiertenschutzgesetz, Podcast "schwanz & ehrlich"
Magazin
09.07.2019 - 92 Min.

Sextape: Aufklärungs-Comic "da unten", Prostituiertenschutzgesetz, Podcast "schwanz & ehrlich"

Sendung über Themen aus der Erotikwelt von "Hertz 87.9", dem Campusradio für Bielefeld

Über Sexualität zu sprechen, ist teilweise immer noch ein Tabu. Das Buch "da unten" von Alica Läuger klärt in Form von Comics über die weibliche Sexualität auf. In "Sextape" stellen Nils Floß und Farina Grotzfeld den Aufklärungs-Comic vor. Außerdem erzählt eine Prostituiertenschutzbeauftragte über ihre Arbeit in Bezug auf das Prostituiertenschutzgesetz. Insbesondere die gesundheitliche Beratung der Frauen steht im Gespräch mit den Prostituierten im Vordergrund. Lars Tönsfeuerborn vom Podcast "schwanz & ehrlich" spricht in der Sendung über Homosexualität. In seinem eigenen Podcast geht es um Aufklärung zum Thema Sexualität und mehr Offenheit.

2
Der Hermann der Ringe: Sex im Altertum
Bericht
22.05.2019 - 67 Min.

Der Hermann der Ringe: Sex im Altertum

Sendereihe von Hermann Mächtig aus Essen

Zahlreiche Artefakte aus dem Altertum zeigen: Auch früher spielte Sex bereits eine große Rolle. Hermann Mächtig geht in seinem Beitrag auf die verschiedenen antiken Kulturen ein. Dabei beschreibt er Fruchtbarkeitssymbole, die sich teilweise sehr ähnlich sind. Hermann erklärt auch, welche Sexpraktiken es im Altertum bereits gegeben haben soll. Dabei bemängelt er, dass das Thema "Sex" heute ein viel größeres Tabu sei, als es damals gewesen wäre.

3
Lokalreport: Prostitution im Siegerland
Magazin
21.09.2017 - 55 Min.

Lokalreport: Prostitution im Siegerland

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Im "Lokalreport" geht es um Prostitution im Siegerland. Erika Denker, Vorsitzende des Bezirksverbands der Siegerländer Frauenhilfen, und Sabine Reh von der Prostituierten- und Ausstiegsberatung "Tamar" sprechen über die Situation der Frauen im Siegerland. Viele Frauen hätten den Weg in die Prostitution gewählt, "um eben am Ende des Monats über die Runden zu kommen", sagt Erika Denker. Die Beratungsstelle Tamar hilft hier etwa mit Beratung zur Finanzierung oder zur Krankenversicherung. Den Ort der Beratung können die betroffenen Frauen selbst auswählen. Das kann in einem Büro der Beratungsstelle, in den eigenen vier Wänden oder einem abgelegenen Café sein. Ein Ziel der Stelle: "Die Beendigung von Diskriminierung und Kriminalisierung von Frauen, die in der Prostitution tätig sind", betont Sabine Reh.

4
Thekentalk: Callboy als Partner
Talk
08.02.2017 - 13 Min.

Thekentalk: Callboy als Partner

Sendung des Medienprojekts "queerblick e.V." aus dem Jugendzentrum "anyway" in Köln

Merlin war mit einem Mann in einer Beziehung, der gleichzeitig als Callboy gearbeitet hat. Am Anfang konnte Merlin noch damit leben - letztendlich ist die Beziehung aber nach einem Jahr daran gescheitert. Im "queerblick Thekentalk" im "anyway Jugendzentrum" in Köln erzählt er, wie sie sich kennengelernt haben - und was sein Ex-Freund sich wegen seines Jobs alles leisten konnte, zum Beispiel eine schicke Wohnung. Aber er berichtet auch, wie er gemerkt hat, dass diese Beziehung ihn auf Dauer nicht glücklich machen konnte.

5
Thekentalk: Prostitution für die Schauspielschule
Talk
31.01.2017 - 12 Min.

Thekentalk: Prostitution für die Schauspielschule

Sendung des Medienprojekts "queerblick e.V." aus dem Jugendzentrum "anyway" in Köln

"Ich war jung und brauchte das Geld." - So begründen viele Menschen oft ihr Handeln, das sie im Nachhinein bereuen. Auch Fabian hat diese Erfahrung gemacht. Weil ihm das Geld für die Ausbildung auf der Schauspielschule fehlte, traf er sich mit anderen Männern: Für Sex bekam er von ihnen Geld. Beim "queerblick - Thekentalk" spricht Fabian mit Moderator Falk über seine Erfahrungen. Bereits im frühen Jugendalter hat er im Internet Taschengeldangebote bekommen - zunächst nur bei Portalen wie "schüler.VZ" oder "Knuddels". Später hatte er auch Profile auf den einschlägigen Seiten. Interessiert waren zumeist ältere Männer. Nach den Treffen habe er sich dann immer schmutzig gefühlt. Mithilfe seines jetzigen Freundes hat Fabian den Absprung geschafft. Heute bereut er sein Handeln. Er will sogar andere Jugendliche warnen: Heute sei es absolut nicht nötig, seinen Körper aus der Not heraus zu verkaufen.

6
HotSpot21: Amsterdam-Spezial
Magazin
30.11.2016 - 13 Min.

HotSpot21: Amsterdam-Spezial

Jugendmagazin von Kanal 21 in Bielefeld

Das Team von "HotSpot21" ist in Amsterdam. Dort will es die reichhaltige Kultur und die vielen Traditionen unseres Nachbarlandes einfangen. Alles beginnt mit einer Tour auf einem Bierbike. Dort erfährt Moderatorin Jasmina sofort die wichtigste Regel: Multitasking. Sie müsse gleichzeitig in die Pedale treten, trinken, lachen, sich die Umgebung ansehen und natürlich Spaß haben. Da Amsterdam nicht nur für Bier bekannt ist, fragt das Team Passanten, was sie von Coffeeshops halten. Die meisten akzeptieren diese. Andere sagen, dass es größere Probleme gebe. Wenn man in den Niederlanden ist, darf Käse natürlich nicht fehlen. "HotSpot21" spricht mit der Käse-Verkäuferin Daniëlle und erfährt Details aus der Herstellung von Käse - zum Beispiel wie wichtig Handarbeit oder bestimmte Maschinen dafür sind. Außerdem geht es ins "Red Lights Secret - Museum of Prostitution". Dort können Besucher zum Beispiel erfahren, mit welchen Tricks Prostituierte Kunden an ihre Fenster locken.

7
Nahaufnahme: Dortmunds Nordstadt - Ein Kiez im Umbruch
Reportage
24.05.2012 - 23 Min.

Nahaufnahme: Dortmunds Nordstadt - Ein Kiez im Umbruch

Reportage von Journalistik-Studenten der TU Dortmund

Die Prostituierten in Dortmund haben ihre Anlaufstelle verloren. Im Frühjahr 2011 wurde der Dortmunder Straßenstrich geschlossen und die gesamte Stadt zum Sperrbezirk für Prostitution erklärt. Die offizielle Begründung: Der Straßenstrich in der Nordstadt ist nicht nur ein Anziehungspunkt für Prostituierte und Freier, sondern auch für Kriminelle. Doch was hat das Prostitutionsverbot seitdem bewirkt? Alexander Spelsberg und Caroline Biallas haben ein Jahr lang den Wandel der Dortmunder Nordstadt mit der Kamera begleitet und mit Prostituierten, Politikern und Anwohnern gesprochen.

8