NRWision
Lade...

9 Suchergebnisse

Open Talk Podcast: Schweißausbrüche - Teil 2 – #22
Talk
13.02.2019 - 33 Min.

Open Talk Podcast: Schweißausbrüche - Teil 2 – #22

Interview-Reihe von Fabio Greßies aus Düsseldorf

Fabio Greßies aus Düsseldorf gibt in dieser Ausgabe seines Podcasts ein ganz persönliches Update. Vor einiger Zeit sprach er bereits über seine eigenen Ängste und Schwierigkeiten und erreichte damit ein großes Publikum. Jetzt, dreißig Folgen später, reflektiert Fabio Greßies, was seitdem passiert ist, wer er geworden ist und wie gut es ihm (mit seinen Schweißausbrüchen) geht.

1
FabioTalks: Ehrlichkeit – #9
Talk
07.02.2019 - 21 Min.

FabioTalks: Ehrlichkeit – #9

Podcast von Fabio Greßies aus Düsseldorf

"Ehrlich sein, hat mein Leben verändert", sagt Fabio Greßies über sich selbst. Er habe vor allem sich selbst zu oft belogen, erklärt er in "FabioTalks". Sein Podcast hat ihm geholfen, offener zu werden und über Probleme zu reden. Fabio Greßies deckt in seinem Monolog auf, welches Geheimnis er lange Zeit mit sich herumgetragen hat und was ihn davon abgehalten hat, darüber zu reden.

2
Open Talk Podcast: Streben nach Fortschritt – #4
Interview
06.11.2018 - 28 Min.

Open Talk Podcast: Streben nach Fortschritt – #4

Interview-Reihe von Fabio Greßies aus Düsseldorf

Redouan ist 21 Jahre jung und arbeitet als Bodensteward am Flughafen in Düsseldorf. Doch der Weg dorthin war gar nicht so einfach: Redouan hatte Probleme in der Schule, ist sitzengeblieben. Irgendwann lief es dann auch in anderen Bereichen schlecht. Mit Fabio vom "Open Talk Podcast" spricht der Düsseldorfer über seine Erfahrungen und seine damalige Gefühlslage. Er sagt: Es ist wichtig, immer wieder aufzustehen und sich auch über kleine Dinge zu freuen.

3
canalegrande: "KMPFSPRT", Punkband bei Bochum Total 2017
Interview
12.10.2017 - 10 Min.

canalegrande: "KMPFSPRT", Punkband bei Bochum Total 2017

Beitrag der "Ruhrporter", Servicestelle Bürgerfunk Bochum

Gegründet hat sich die Punkband "KMPFSPRT" 2010 um Spaß zu haben und die Welt zu sehen. Da Nationalisten weltweit immer mehr Zuspruch bekommen, ist die Band auch immer politischer geworden: "Wir wollen eine offene Welt, ohne Grenzen, wo alle Menschen miteinander cool sind", meint der Gitarrist David Schumann. Diese Botschaft transportiert beispielsweise der Song "Antithese". Ein Song, der an "Schrei nach Liebe" von der Band "Die Ärzte" anknüpft. "KMPFSPRT" spricht mit den 'Ruhrportern' Marc Goldbach und Cyrill Heinen nicht nur über Politik, sondern auch über einen Auftritt mit den Punk-Urgesteinen "Die Kassierer". Außerdem geht es um ihre Vorstellungen eines nicht konservativen Lebens und das kommende Album. Dieser Beitrag ist mit Unterstützung von Frank Hartung entstanden, Leiter der Servicestelle Bürgerfunk Bochum.

4
Kanal Hafenschule: Kontakt zwischen Geflüchteten und Mindenern
Magazin
27.09.2017 - 56 Min.

Kanal Hafenschule: Kontakt zwischen Geflüchteten und Mindenern

Sendereihe vom "Netzwerk Refugees Radio" mit Unterstützung der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke

Um die Mindener Bürger besser kennenzulernen, befragt das Team vom "Kanal Hafenschule" Passanten am Bahnhof. Die Radiomacher wollen wissen, was die Menschen tun würden, wenn in ihrer Heimat ein Krieg ausbräche. Sie gehen auch der Frage nach, wie sich die Menschen besser kennenlernen können. Eine Mindenerin mit griechischen Wurzeln bringt es auf den Punkt: "Man muss einfach offen sein." Außerdem sprechen die Reporter über persönliche Fluchtgründe und die Bedeutung von Heimat. Die Hafenschule ist für einige Zeit eine Flüchtlingsunterkunft gewesen. Heute ist sie ein Treffpunkt für Geflüchtete, freiwillige Helfer und Einheimische. Beim "Kanal Hafenschule" machen Geflüchtete Radio, die einmal in der Hafenschule gelebt haben oder sich dort regelmäßig treffen.

5
Islamfeindliche Schmierereien an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Kommentar
26.07.2017 - 3 Min.

Islamfeindliche Schmierereien an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Tim Neumann vom "hochschulradio düsseldorf" kommentiert die islamfeindlichen Parolen, die über Nacht an verschiedene Gebäude der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf geschmiert worden sind. Er beklagt, dass wichtige Anlaufstellen wie der Studierendenausschuss und das Rektorat erst spät Stellung zu den "stumpfen, undemokratischen Schmierereien" beziehen. Vergleiche der Parolen mit dem Holocaust bezeichnet Tim Neumann als absurd und schädigend für die Diskussionskultur. Er wünscht sich einen "weltoffenen, toleranten Campus". Ein wichtiges Zeichen dafür setzten auch die Studierenden, die den Sinn der Sprüche ändern oder sie überkleben.

6
Couchsurfing in Münster
Beitrag
07.06.2017 - 3 Min.

Couchsurfing in Münster

Beitrag im Rahmen eines Radiokurses der NRW-Medientrainer aus Münster

Couchsurfing bedeutet, dass man für eine bestimmte Zeit kostenlos bei einem fremden Gastgeber auf dem Sofa übernachtet. Dabei können sehr interessante Bekanntschaften entstehen. Catherina Mangelsdorf spricht in ihrem Beitrag mit Gastgebern und Couchsurfern in Münster. Elisabeth hat zum Beispiel schon viele Menschen auf ihrem Sofa übernachten lassen und berichtet von ihren Erfahrungen. Besonders zu Semesterbeginn haben viele noch kein WG-Zimmer und greifen deshalb auf Couchsurfing zurück. Als Gastgeber beim Couchsurfing könne man seine Kultur mit Menschen teilen und dabei gleichzeitig fremde Kulturen kennenlernen, ohne selbst zu reisen, sagt Elisabeth.

7
Im Glashaus: Judith Mühlenhoff, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Iserlohn
Magazin
27.04.2017 - 50 Min.

Im Glashaus: Judith Mühlenhoff, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Iserlohn

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Judith Mühlenhoff ist die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Iserlohn. Zum "Internationalen Frauentag" hat sie eine Ausstellung und einen Aktionsspaziergang im Stadtzentrum organisiert. Das gemeinsame Thema: Respekt. Bei "Im Glashaus" spricht sie mit Moderatorin Charlotte Kroll über die Kölner Silvesternacht 2015 als Ausgangspunkt. Respekt spiele aber auch in der eigenen Stadt, dem eigenen Alltag eine Rolle: Häusliche Gewalt und Sexismus seien nur zwei Beispiele. Auch die Feuerwehr Iserlohn müsse das noch lernen.

8
MNSTR.TV: Flashmob gegen Rechts, Tischtennis-Supercup
Magazin
24.09.2015 - 4 Min.

MNSTR.TV: Flashmob gegen Rechts, Tischtennis-Supercup

Lokalmagazin aus Münster, präsentiert von open.web.tv

Die Stadt Münster setzt ein Zeichen gegen Rechts, und zwar mit einem Gesangs-Flashmob. Im Rahmen der "Aktion Arschloch" singen die Münsteraner auf dem Prinzipalmarkt den Anti-Neonazi-Song "Schrei nach Liebe" der Band "Die Ärzte". Ziel der Aktion: Ein Zeichen für Weltoffenheit, Toleranz und kulturelle Vielfalt setzen. Das Team von "MNSTR.TV" singt mit. Außerdem berichten die Reporter vom Tischtennis-Supercup in der Sporthalle Berg Fidel. Unter anderem dabei: Der 11-fache Tischtennis-Europameister Timo Boll.

9