NRWision
Lade...

3 Suchergebnisse

Dokumentation
08.02.2017 - 27 Min.

Wanderbares Neanderland - Etappen 10 bis 17

Beitrag von Helmut Hinterthür aus Mettmann

Der rund 240 Kilometer lange Wanderweg "neanderland STEIG" verläuft entlang zahlreicher Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten im Kreis Mettmann. Die zehnte Etappe startet am Golfplatz Grevenmühle in Ratingen-Homberg. Der Weg führt zunächst am Schwarzbach entlang, danach geht es für die Wanderer durch Felder und das Geisterwäldchen. Weitere Ziele: das Stinderbachtal mit der berühmten Skulptur "Maria im Tale", das Rittergut "Haus Morp", das Schloss Garath, die Wasserburg "Haus Graven" und der "Engelsberger Hof" samt Spielplatz. Der Wanderweg führt an Forsten, Heidelandschaften, Mooren, Wiesen und Teichen vorbei. Im zweiten Teil zeigt Filmemacher Helmut Hinterthür aus Mettmann Sehenswürdigkeiten entlang der Etappen 10 bis 17. Die einzelnen Wanderetappen sind zwischen 8 und 17 Kilometern lang.

1
Magazin
20.10.2016 - 22 Min.

rs1.tv: Küchen-Party, 30 Jahre "Allee-Center" in Remscheid

Lokalmagazin aus Remscheid

Eine Sendung voller Feierlichkeiten: 125 Jahre gibt es schon das "Hotel Restaurant Kromberg" in Remscheid - und das wird kräftig mit einer großen Küchenparty in der "Alten Schlossfabrik" gefeiert. Insgesamt fünf Gastronomen sind dabei und zaubern leckere Gerichte für 120 Gäste. Das "Allee-Center" in Remscheid wird 30 Jahre alt, und feiert das ebenfalls. Ein "Dance Contest" mit prominenten Juroren - zum Beispiel Joachim Llambi, bekannt von "Let's Dance" - lockt viele Gäste in das Einkaufscenter. Die Gruppen tanzen, bis die Bühne bebt: Wer am Ende die Prämie von 500 Euro mit nach Hause nehmen darf, verrät "rs1.tv- Reporter" Arunava Chaudhuri in der Sendung. Auch ein Kuchen gehört natürlich zum Geburtstag - angeschnitten wird er zum Jubiläum von Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz.

2
Talk
09.04.2014 - 14 Min.

Bettgeschichten: Michael Sowa, Leben mit Prothese

Talkformat vom Institut für Journalistik an der Technischen Universität Dortmund

Ein Bein zu verlieren, kann eine persönliche Katastrophe bedeuten. Für Michael Sowa aus Langenfeld war die Amputation im Sommer 2013 eine Befreiung. Nach fast zwanzig Jahren Schmerzen hat der Rheinländer jetzt mit seiner Prothese seine Lebensfreude zurück gewonnen. Jetzt schmiedet Michael Sowa beruflich und privat große Pläne für die Zukunft, wie er im "Bettgeschichten"-Talk verrät. Moderation: Edith Luschmann.

3