NRWision
Lade...

5 Suchergebnisse

Hier und Jetzt: Bertha von Suttner – Friedensforscherin und Nobelpreisträgerin, "Fancy Women Bike Ride 2019"
Magazin
10.10.2019 - 61 Min.

Hier und Jetzt: Bertha von Suttner – Friedensforscherin und Nobelpreisträgerin, "Fancy Women Bike Ride 2019"

Lokalmagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

Starke Frauen aus Bonn, Köln und Umgebung gibt es in verschiedenen Jahrhunderten. Bertha von Suttner war eine von ihnen. Die Österreicherin bekam 1905 als erste Frau den Friedensnobelpreis verliehen. Dennoch zeigt eine Umfrage am "Bertha-von-Suttner-Platz", dass viele Menschen in Bonn die Friedensforscherin und Schriftstellerin nicht kennen. In "Hier und Jetzt" stellen Fatima Remli und Claudia Holzapfel noch weitere Frauen vor, die sich engagieren. Ende September 2019 findet in Köln der "Fancy Women Bike Ride" statt. Bunt gekleidete Frauen demonstrieren bei der Fahrradtour für mehr Frauenrechte. Es geht beispielsweise um Akzeptanz für das Radfahren in allen Ländern der Welt. Fatima Remli spricht in der Sendung außerdem über ihre Erfahrungen mit ihrem Kopftuch aka Hijab. Damit würden immer noch viele Vorurteile und Diskriminierung einhergehen.

1
Frage der Woche: Kopftuchverbot im Kindergarten
Umfrage
09.05.2018 - 2 Min.

Frage der Woche: Kopftuchverbot im Kindergarten

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Sollten Kopftücher in Kindergärten verboten werden? Zu diesem Thema macht "Kanal 21" eine Straßenumfrage in Bielefeld. Religiöse Symbole sind ein umstrittenes Thema in der Gesellschaft. Einige fordern ein Kreuz in allen öffentlichen Gebäuden, andere fürchten die "Islamisierung des Abendlandes". Die Frage nach einem Kopftuchverbot wird ebenfalls schon lange diskutiert.

2
Riot Rrradio: "Muslima Empowerment", Projektstelle vom AStA der Uni Münster
Magazin
17.04.2018 - 57 Min.

Riot Rrradio: "Muslima Empowerment", Projektstelle vom AStA der Uni Münster

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Muslimische Frauen sind vielen Klischees ausgesetzt. So werden sie oft auf ihre religiöse Identität reduziert. Die Studentinnen Selma Güney und Şeyma Özdemir wollen selbst mehr über die verschiedenen Formen der feministischen Selbstermächtigung erfahren und sich mit anderen Muslima austauschen. Deshalb haben sie die Projektstelle "Muslima Empowerment" an der Uni Münster gegründet. Sie organisieren Vorträge, Workshops und ein Seminar. Themen wie "Muslimische Frauen in der Arbeitswelt", "Muslima und Ökologie" sowie die kreative Auseinandersetzung mit Feminismus stehen dabei im Mittelpunkt. Im Interview mit Moderatorin Marisa Uphoff spricht Selma Güney über Vorurteile, die ihr als nicht-kopftuchtragende Muslima begegnen. Sie verrät außerdem, was sie motiviert hat, die Projektstelle zu gründen und warum sie die Debatte "Der Islam gehört nicht zu Deutschland" langweilig findet. Zu hören ist Musik von der Rapperin "Sahira Awad" bis hin zur Singer-Songwriterin "Kiesza".

3
Riot Rrradio: "Skulptur Projekte" Münster
Magazin
20.09.2017 - 57 Min.

Riot Rrradio: "Skulptur Projekte" Münster

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

In Münster können Besucher gerade Skulpturen an vielen verschiedenen Stellen begutachten. Für die "Skulptur Projekte", die alle zehn Jahre in der Stadt stattfinden, sind 35 neue künstlerische Positionen zwischen Bildhauerei und performativer Kunst entstanden. Die Studentinnen vom "Riot Rrradio" haben einen feministischen Blick auf einzelne Kunstwerke geworfen. Ein Thema sind auch Filme, die in Workshops entstanden sind. In einem Video erzählt etwa eine Frau mit Kopftuch, dass sie es quasi als Superpower empfindet, eine Frau mit zwei Kulturen zu sein. In ihrer Film- und Fernsehglosse wirft "Riot Rrradio"-Redaktion einen Blick auf die ZDF-Serie "Zarah - Wilde Jahre". In der neuen Serie geht es um eine Journalistin, die sich vornimmt, eine Redaktion umzukrempeln. Für Moderatorin Marisa Uphoff ist Zarah eine "taffe, emanzipierte und sehr intelligente Figur". In den Veranstaltungstipps gibt es außerdem eine Reihe von feministischen Rundgängen in Münster.

4
AhlenTV: Fotoausstellung "Der Schleier"
Magazin
20.09.2017 - 4 Min.

AhlenTV: Fotoausstellung "Der Schleier"

Stadtfernsehen aus Ahlen

Das Bürgerzentrum Schuhfabrik in Ahlen zeigt die Fotoausstellung "Der Schleier." Die Künstlerin, Boushra Almutawakel, befasst sich mit der Wirkung des Hijabs auf die Trägerinnen und ihr Umfeld. Der Hijab ist eine besondere Form des Kopftuchs, das Kopf und Schultern bedeckt, aber das Gesicht frei lässt. Zuschauer der Ausstellung "Der Schleier" erleben den Hijab in verschiedenen Ausführungen. Boushra Almutawakel stammt aus dem Jemen und lebt heute mit ihrer Familie in der Nähe von Paris.

5