NRWision
Lade...

28 Suchergebnisse

DABTalkPodcast: Bipolar-II-Störung, ADS, Medikamentenmissbrauch – Alex (36), Greifswald
Talk
30.03.2020 - 67 Min.

DABTalkPodcast: Bipolar-II-Störung, ADS, Medikamentenmissbrauch – Alex (36), Greifswald

Anonymer Talk-Podcast von Markus Schulte aus Ennepetal

Alex durchlebte schon sehr früh depressive Episoden. Als Kind litt er unter den starken Stimmungsschwankungen seiner Mutter. Oft drohte sie auch mit Selbstmord oder misshandelte ihren Ehemann und ihren Sohn. Alex versteckte sich als Jugendlicher vor seiner Mutter in seinem Zimmer oder in der virtuellen Welt. Im "DABTalkPodcast" erzählt der heute 36-Jährige von seiner Kindheit und den späteren Diagnosen Bipolar-II-Störung, ADS und Medikamentenmissbrauch. Während seines Medizinstudiums wechselten sich depressive und produktive Phasen ab. Durch sein Studium lernte Alex auch viel über psychische Erkrankungen. Nach der Selbstdiagnose folgten mehrere Aufenthalte in psychiatrischen Kliniken. Als Arzt verschrieb er sich selbst Antidepressiva und missbrauchte Medikamente. Bei Alex konnten bisher keine Medikamente und Therapien langfristig helfen. Was er Erkrankten zur Selbsthilfe raten kann, verrät er im Gespräch mit Podcaster Markus Schulte.

1
Kunststoff: Comic-Talk - Teil 17
Magazin
11.03.2020 - 61 Min.

Kunststoff: Comic-Talk - Teil 17

Kulturstunde bei Hertz 87.9, dem Campusradio für Bielefeld

In Comics geht es nicht nur um Superhelden. Das Team von "Kunststoff" spricht darüber, wie vielfältig Comics sein können: Nina Pimentel Lechthoff bringt "Moonshine – Band 2: Zug ins Unglück" mit ins Studio. Der zweite Band der Reihe erzählt die Geschichte von Lou Pirlo, der von Mafia-Bossen aus New York gezwungen wird, mit einem Schnapsbrauer in den Appalachen Geschäfte zu machen. Der Comic biete eine Mischung aus Horror und Film Noir. In "Manno!" erzählt Anke Kuhl autobiografisch aus ihrer Kindheit. Für ihre episodenhaften Streitgeschichten erhielt die Autorin den "Comicbuchpreis 2019" der "Berthold-Leibinger-Stiftung". Außerdem geht Nina Pimentel Lechthoff auf den Comic "Jein" von Büke Schwarz ein. Im schwarz-weiß gehaltenen Comic bereitet Künstlerin Elâ Wolf eine Ausstellung zum Thema Unentschlossenheit vor. Die "Kunststoff"-Moderatoren Pierre Buiwitt und Nina Pimentel Lechthoff sprechen außerdem über "Von Spatz" und "Das lange ungelernte Leben von Roland Gethers".

2
Poetry Rave: Gernot Beger, Autor aus Münster
Magazin
27.02.2020 - 55 Min.

Poetry Rave: Gernot Beger, Autor aus Münster

Kulturmagazin mit Renate Rave-Schneider - produziert beim medienforum münster e.V.

Der Autor Gernot Beger dreht den Spieß um: Statt einen Erziehungsberater für Hunde zu schreiben, lässt er seine Hündin Chaka selbst zu Wort kommen. Aus ihrer Sicht hat Gernot Beger das Buch "Wer erzieht hier eigentlich wen?" geschrieben. In "Poetry Rave" verrät er im Gespräch mit Moderatorin Renate Rave-Schneider, wie er auf die Idee des Hunde-Buches kam. Gernot Beger liest auch einen humorvollen Abschnitt daraus vor. Renate Rave-Schneider und der Autor sprechen außerdem über dessen Autobiographie "Der Sohn meiner Eltern". Darin schildert Gernot Beger seine Kindheit und Jugend am Niederrhein und verbindet seine Erinnerungen mit der politischen Geschichte der BRD.

3
etwas-mehr-im-Kopf: 20. Geburtstag, Kindheit
Kommentar
13.02.2020 - 59 Min.

etwas-mehr-im-Kopf: 20. Geburtstag, Kindheit

Podcast von Alena Voß aus Hückeswagen

Alena Voß schaut gerne zurück auf ihre Kindheit. Die Zeit im Kindergarten bezeichnet sie als die beste Zeit ihres Lebens. Sie sei viel draußen gewesen und ist das auch heute noch gerne. Zu ihrem 20. Geburtstag zieht Alena in ihrem Podcast "etwas-mehr-im-Kopf" Bilanz: Was sie in ihrem bisherigen Leben gelernt hat, was sich verändert hat und was nicht. Darunter falle zum Beispiel ihre Wissbegierde. Sie habe schon immer Sachen hinterfragt und plädiert auch heute dafür, Meinungen zu reflektieren. Außerdem wisse sie nun, wie wichtig es sei, dankbar zu sein. Weiterhin erzählt sie, was sie sich für die Zukunft wünscht. Sie möchte Lehrerin werden und mit ihrer eigenen Familie auf dem Land leben.

4
DABTalkPodcast: Schwere depressive Episode - Alexandra (27), Hamburg
Talk
12.12.2019 - 61 Min.

DABTalkPodcast: Schwere depressive Episode - Alexandra (27), Hamburg

Anonymer Talk-Podcast von Markus Schulte aus Ennepetal

Alexandra aus Hamburg leidet unter einer schweren depressiven Episode. Sie ist 27 und kommt gebürtig aus Rumänien. Da ihre Eltern viel arbeiteten, bekam sie in ihrer Kindheit wenig Aufmerksamkeit. Auch in späteren Beziehungen fehlte Alexandra die Anerkennung. Im "DABTalkPodcast" erzählt sie, dass sie dadurch auch Bindungsängste entwickelte. Im Studium kam Alexandra dann nach Deutschland. Mit Podcaster Markus Schulte spricht sie auch über verbale sexuelle Belästigung an ihrem Arbeitsplatz und eine unangenehme Wohngemeinschaft. Insbesondere die komplizierten Beziehungen hätten dann zur schweren depressiven Episode geführt.

5
Hört Hört: Weihnachtsausgabe 2019 — Advent, Vorbereitung auf Weihnachten, Kindheitserinnerungen
Magazin
04.12.2019 - 53 Min.

Hört Hört: Weihnachtsausgabe 2019 — Advent, Vorbereitung auf Weihnachten, Kindheitserinnerungen

Radiosendung der AWO Gütersloh

Rund um den Advent, Weihnachten und die Vorfreude aufs Fest drehen sich die Texte in der Weihnachtsausgabe von "Hört Hört". Birgit Reichelt zeigt in ihrer Geschichte die Probleme des Weihnachtsmanns durch den Brexit. Reinhild Orb bereitet sich mit ihrem Enkel Tomke auf das Fest vor. Bei Edmund Ruhenstroth gibt es seit langem keinen Kaninchenbraten mehr zu Weihnachten. Er beschreibt, wie es durch ein Missverständnis dazu kam. Ulrike Ksol, Jutta Fröhling und Ingeborg Stubenrauch erinnern sich, wie die Vorweihnachtszeit in ihrer Kindheit war. Dazu gehörte für die "Hört Hört"-Reporterinnen das Spielen im Schnee, Plätzchen backen und der Glaube an das Christkind. Auch Hildegard Engels und Horst Petersburs lesen Texte über ihre Adventszeit vor.

6
Bettgeschichten on Tour: Andreas Altmann, Autor und Reisereporter – Talk in Freiburg
Talk
23.10.2019 - 71 Min.

Bettgeschichten on Tour: Andreas Altmann, Autor und Reisereporter – Talk in Freiburg

Talk im Bett mit Oliver W. Schulte aus Bielefeld

Andreas Altmann ist Bestseller-Autor und Reisereporter. Moderator Oliver W. Schulte trifft den Autor in Freiburg. Andreas Altmann spricht im Interview-Bett unter anderem über seinen Bestseller "Das Scheißleben". In dem biografischen Roman verarbeitet er seine Kindheit in einem kleinen Ort in Bayern. Andreas Altmann liest außerdem aus seinem neuen Buch "Leben in allen Himmelsrichtungen" vor. Das Buch erscheint im Oktober 2019. Durch seine Arbeit ist Andreas Altmann viel herumgekommen. Heute ist er in Paris zu Hause und erzählt im Interview, was er an der Stadt liebt.

7
Do biste platt: Kartoffelherbst – Herbstferien
Magazin
22.10.2019 - 53 Min.

Do biste platt: Kartoffelherbst – Herbstferien

Plattdeutsche Radiosendung der HochSauerlandWelle

Früher wurden die Herbstferien "Kartoffelherbst" genannt. Die Kinder mussten damals auf dem Feld beim Aufsammeln der Kartoffeln helfen. Die "Plattduitske Frauluie Stockmen-Dörnholzen" – die plattdeutschen Frauen aus Stockum und Dörnholthausen – gestalten die Sendung über den "Kartoffelherbst" oder auch die "Kartoffelferien". Dabei sprechen sie unter anderem über das Erntedankfest. Heinz Raulf hat ebenfalls einen Text über das Fest geschrieben. Für Resi Molitor war auch das "Kartoffelfeuer" im Herbst sehr wichtig.

8
Taschenuschis: Back to School - Erinnerungen an die Schule
Talk
15.08.2019 - 107 Min.

Taschenuschis: Back to School - Erinnerungen an die Schule

Podcast von Melanie Beckers und Stefanie Bösche aus Wuppertal

Die Schulzeit hat die "Taschenuschis" sehr geprägt. Der lange Schulweg, Freundschaften, Klassenfahrten und uncoole Lehrer sind den Podcasterinnen im Gedächtnis geblieben. Einige ihrer Schulfreundschaften bestehen bis heute. Zwischen Gymnasium, Realschule und Hauptschule bestanden damals große Rivalitäten. Das führte oft zu Mobbing. Auch einige Hörerinnen und Hörer haben Melanie Beckers und Stefanie Bösche ihre Eindrücke aus der Schulzeit zugeschickt. Dabei stellen die "Taschenuschis" fest, dass bestimmte Rollenbilder in jeder Klasse vertreten waren.

9
NahDran: Friedrich Horz-Schöttler aus Bielefeld im Interview
Porträt
08.08.2019 - 55 Min.

NahDran: Friedrich Horz-Schöttler aus Bielefeld im Interview

Porträt-Reihe aus Bielefeld

Friedrich Horz-Schöttler aus Bielefeld arbeitete beim Treppenlift-Hersteller "HIRO LIFT". Er war engagierter Gewerkschafter und Vertrauensmann bei der "IG Metall". Jetzt fängt für ihn ein neuer Lebensabschnitt an: der Ruhestand. Im Interview erinnert sich Friedrich Horz-Schöttler an sein bisheriges Leben. Aufgewachsen ist er im Dorf Drevenack – heute ein Ortsteil der Gemeinde Hünxe im Kreis Wesel. Nach seiner unbeschwerten Kindheit musste sich Friedrich Horz-Schöttler selbst versorgen. Er fing bereits in seiner Schulzeit an zu arbeiten. Nach seiner Ausbildung zum Maschinenschlosser in Bielefeld begann seine Karriere bei "HIRO". Dort arbeitete er 26 Jahre lang. Im Gespräch mit Hans-Jürgen Pade spricht Rentner Friedrich Horz-Schöttler über Hobbys, Kinder und persönliche Höhen und Tiefen in seinem Leben – er hat noch immer viel zu tun.

10
seniorama: "Salonfähig!" – Ausstellung in Münster, "Die 60er-Jahre" – Ausstellung in Hiltrup
Magazin
03.07.2019 - 30 Min.

seniorama: "Salonfähig!" – Ausstellung in Münster, "Die 60er-Jahre" – Ausstellung in Hiltrup

Magazin von - aber nicht nur für - Senioren aus Münster

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster zeigt die Ausstellung "Salonfähig!". Dabei werden über 100 Bilder ausgestellt, die aus dem Museumsdepot stammen. Kuratorin Anna Luisa Walter erklärt das Konzept der Ausstellung. Ein weiteres Thema in "seniorama" ist die Ausstellung "Die 60er Jahre" im "Hiltruper Museum". Sie zeigt die Einrichtung der 1960er. Rita Muschinski hat die Ausstellung organisiert. Im Interview erklärt sie, was charakteristisch an den Möbeln und der Dekoration ist.

11
Taschenuschis: Soundtracks unseres Lebens
Talk
18.06.2019 - 81 Min.

Taschenuschis: Soundtracks unseres Lebens

Podcast von Melanie Beckers und Stefanie Bösche aus Wuppertal

Die "Taschenuschis" Melanie Beckers und Stefanie Bösche sprechen über ihre persönlichen Hitgiganten: die Soundtracks ihrer Leben. Dabei nennen sie auch Lieder, die sie überhaupt nicht leiden können – meistens stecken dahinter lustige Anekdoten. Besonders auseinander geht die Meinung der Podcasterinnen beim Lied "Time of my Life" aus dem Film "Dirty Dancing". Kategorien, nach denen sie ihre Lieblingslieder bewerten, sind zum Beispiel: liebster Hit zum Tanzen, Songs zum Wut rauslassen und Gute-Laune-Lieder.

12